Urbane Plätze

© wbp Landschaftsarchitekten

Urbane Plätze

Was wäre eine Stadt ohne Plätze, was Berlin ohne Alexanderplatz oder München ohne Marienplatz? Gerade die Stadt-, Markt- und Quartiersplätze sind Kristallisationspunkte urbanen Lebens. Plätze schaffen Pausen im Stadtgefüge, sie trennen und verbinden. Sie sind Treffpunkt, Bühne verschiedener Akteure und Gruppen, Orte für Aufenthalt und Kommunikation. Als multifunktional gestaltete Räume sind sie zugleich Schauplatz für Wochenmärkte und Veranstaltungen.

Städtische Plätze sind ganz oder teilweise von Gebäuden umgrenzt. Je nach Nutzung und städtebaulichem Umfeld sind sie als befestigte Platzfläche und/oder Rasen mit einem mehr oder weniger hohen Anteil an Bäumen, Sträuchern und Pflanzungen ausgeführt. Außerdem sind verschiedene Ausstattungs- und Schmuckelemente denkbar, bspw. Bänke und Spielgeräte, Brunnen und Denkmäler.

Das Cluster „Urbane Plätze“ zeigt Plätze unterschiedlichster Typologie, nicht nur in Großstädten, sondern auch in Klein- und Mittelstädten. Die Planung und Gestaltung, der Bau und Umbau von Plätzen erfolgt meist unter Federführung von Landschaftsarchitekten.

Weitere Projekte zum Thema finden Sie in der Projektsuche.

mehr lesen

weniger anzeigen

Cluster auf Karte zeigen •


▲ Seitenanfang

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen