Friedenspark in Leverkusen Rheindorf

123456

Rundgang schließen

©  brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung Friedenspark in Leverkusen Rheindorf" 

©  brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung Im Rahmen eines 2009 durchgeführten Beteiligungsverfahren wurden von Kindern und Jugendlichen erste Ideen zu verschiedenen Spielstationen entwickelt. 

Gleichzeitig entstand die Idee des „Farbenlandes“ als Symbol für die Menschen, die mit unterschiedlichsten religiösen und kulturellen Hintergründen in dem Stadtteil Rheindorf-Nord leben.

©  brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung Inspiriert durch die Kinder- und Jugendbeteiligung und das „Farbenland Rheindorf-Nord“ verleihen deshalb die Farben eines Regenbogens dem Park ein buntes Erscheinungsbild. 

Die Spielstationen sind gleichzeitig deutliches und weit sichtbares Zeichen der Veränderungen im Park.

©  brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung Dabei sind die Angebote für spielerische und sportliche Aktivitäten vielfältig. Auf dem Generationenplatz in der Parkmitte werden die Outdoor-Fitnessgeräte von verschiedenen Sportgruppen der benachbarten, betreuten Wohneinrichtungen genutzt. 

©  brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung Eine Gruppe von Jugendlichen entwarf und baute zusammen mit dem Hersteller der Spielgeräte „merry go round“ in Berlin während eines einwöchigen Aufenthalts einen Pavillon, der sich neben dem neuen Streetballfeld befindet. 

©  brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung Das Thema „Regenbogen“ begleitet auch die Hauptwegeverbindung durch den Park. Die wechselnden Farbaspekte werden hier durch farbige, witterungsbeständige Stahlrohre mit der dazu passenden Bepflanzung erzeugt. 

Friedenspark in Leverkusen Rheindorf


Im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt wurde der Friedenspark in Leverkusen Rheindorf in den Jahren 2011/2012 modernisiert und umgestaltet. Die gestalterischen Schwerpunkte der Planung lagen in der Wiederherstellung ehemaliger Sichtverbindungen, der Umgestaltung der Spielplätze, in der Verbesserung und Aufwertung der Eingangsbereiche und der Entwicklung eines neuen Wegekonzeptes.

 


Garten des Monats • Jahrgang 2012

Oktober 2012

Planung

brosk landschaftsarchitektur freiraumplanung
Rüdiger Brosk, Landschaftsarchitekt BDLA

Gareisstraße 79
45309 Essen


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen