Viktualienmarkt München

Rundgang schließen

© 2005  Wolfgang Färber Viktualienmarkt München 

Viktualienmarkt München


Mitten im Stadtzentrum Münchens liegt der Viktualienmarkt. Bei dieser Maßnahme galt es, einen Teil der bestehenden Markt- und Zuliefersituation umzuplanen und neu zu gestalten. Ziel war es in erster Linie, die Zugänglichkeit von der Süd- und Westseite zum Markt zu verbessern, den Markt zum öffentlichen Raum hin zu öffnen sowie Barrieren im öffentlichen Raum zu beseitigen. An die Stelle des engen, mit Betontrögen abgegrenzten öffentlichen Straßenraumes rückte eine offene, klar gegliederte Fläche. Der ehemals chaotische Kurzpark- und Anlieferbereich wurde zum Marktplatz aufgewertet. Eine mit Rankpflanzen begrünte Wertstoffsammelstelle fasst nun den Platz und bildet so die fehlende Raumkante. Durch die Errichtung von Sitzbereichen, die zum Ausruhen und Verweilen einladen, gewinnt der Platz zusätzlich an Aufenthaltsqualität.

Planung

Wolfgang Färber Freiraumplanung
Wolfgang Färber

Krautgärten 30
82057 Icking-Irschenhausen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2002 - 2006

Größe
1.750 m²

Auftraggeber • Bauherr
Stadt München

Adresse
Viktualienmarkt
80331 München


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen