Entdeckerpark Universum Bremen

Stories

12345678910111213141516

Wissenschaftliche Erlebnislandschaft

Ausstellungsarchitektur Universum Bremen

Story schließen (x)


©   | Universum Bremen

Wasserkaskaden

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh

Exponade und geschwungener Parcours um den zentralen Steinhügel

©  M. Stilz | planungsgruppe grün gmbh

Aqua mystica

In einer Stahlbox entlang des Parcours befindet sich ein Exponat des österreichischen Künstlers Gerhard Zsambok: Ein fast geräuschloser Wasserstrahl fällt von der Decke in ein Wasserbecken.

©   | Universum Bremen

Wasserglocke

©   | planungsgruppe grün gmbh


©   | planungsgruppe grün gmbh

Erdxylophon

Michael Bradke (Düsseldorf) entwickelte ein in die Erde eingelassenes Xylophon zum Erspüren der Töne auf den Körper.

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh

"Schlucht" am Steinhügel

©  M. Stilz | planungsgruppe grün gmbh


©   | planungsgruppe grün gmbh


©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh

Kletterwand am Steinhügel

©   | planungsgruppe grün gmbh

Steinhügel I Erosionsrinne

Auf dem Steinhügel fließt Wasser entlang einer Rinne hinab und nimmt dabei unterschiedliche Wege. Sande und Steine werden abgetragen und weiter unten wieder abgelagert.

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh


©   | Universum Bremen

Wasserwelt

Mit Wasserschöpfexponaten können kleine und große Besucher mit eigener Körperkraft Wasser auf verschiedene Weisen in Bewegung setzen und mit der Energie des Wassers experimentieren.

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh


©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh

Mondspringer

Ein Körper-Jojo von Jonathan Eng. (Israel) für Luftsprünge, die von Mal zu Mal durch die Trägheit der Masse höher werden.

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh

Wissenschaftliche Erlebnislandschaft

Mit dem Entdeckerpark als Freiluft-Phaenomen-Museum öffnet sich das Universum Bremen nach außen. Dabei bilden verschiedene Exponate, Landschaftselemente und die Vegetation den Rahmen für eine wissenschaftliche Erlebnislandschaft zum Thema Bewegung. Verbindendes Element des Entdeckerparks ist der geschwungene Parcours um den zentralen Steinhügel, welcher die einzelnen Erlebnisebenen „Wasser - Luft - Erde“ umschließt.

 

Story schließen (x)

Schaubox

Der Gebäudewürfel mit seiner Fassade aus rostrotem Cortenstahl wurde vom Bremer Architektenbüro Haslob, Kruse + Partner geplant und 2007 realisiert.

©   | planungsgruppe grün gmbh

Zentraler Vorplatz mit Forum

©   | Universum Bremen

Schaubox

Vorplatz und Schaubox-Parterre bilden den Eingangsbereich des Universum Bremen. Über eine gläserne Tunnelröhre erreicht der Besucher den Science Center.

©   | planungsgruppe grün gmbh

Science Center

Der auffällige Bau des Science Centers des Bremer Architekten Thomas Klumpp entstand im Jahr 2000.

©   | planungsgruppe grün gmbh

Vorplatz und Eingangsbereich Entdeckerpark

©   | planungsgruppe grün gmbh

Exponade

©  M. Stilz | planungsgruppe grün gmbh

Ausstellungsbox

planungsgruppe grün entwarf in Anlehnung an die Architektur der Schaubox zwei Ausstellungsboxen für die Phänomene Camera Obscura und Aqua Mystica.

©   | planungsgruppe grün gmbh

Turm der Lüfte

Haslob, Kruse + Partner Architekten, Bremen entwarfen den Turm der Lüfte, einen architektonisch einzigartigen Aussichts- und Experimentierturm im Entdeckerpark.

©   | Universum Bremen

Turm der Lüfte

©  pgg | planungsgruppe grün gmbh

Ausstellungsarchitektur Universum Bremen

Der Erweiterungsbau „Schaubox“ in Form „gestapelter“ Ausstellungs- und Verwaltungsarchitektur hält größtmögliche Freiflächen für den Entdeckerpark vor. Der zentrale Vorplatz mit Forum setzt einen städtebaulichen Akzent und bildet ein großzügiges öffentlich zugängliches Entree für die drei Museumsbereiche des Universums: Science Center, die Schaubox und den Entdeckerpark.

 

Rundgang schließen

©   | planungsgruppe grün gmbh Zentraler Steinhügel mit Erlebnisbereich Wasserwelt 

©   | planungsgruppe grün gmbh Lageplan 

Die Planung beruht auf dem Wettbewerbsentwurf für Architektur und Entdeckerpark der ARGE Haslob, Kruse + Partner Architekten und planungsgruppe grün zur Erweiterung des überregional bedeutenden Universum Bremen (International ausgelobter Architektonischer und Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb, 1. Preis).

© 2008   | planungsgruppe grün gmbh Forum am Vorplatz Universum Bremen 

© 2008   | planungsgruppe grün gmbh Vorplatz und Eingangsbereich Entdeckerpark 

©   | planungsgruppe grün gmbh Wasserkaskaden mit Wasserfall 

Die Wasserkaskaden bilden den Beginn der Wasserachse zwischen Vorplatz mit Forum und Entdeckerpark.

©   | Universum Bremen  

© 2007   | planungsgruppe grün gmbh Exponade 

©  M. Stilz | planungsgruppe grün gmbh Exponade und geschwungener Parcours um den zentralen Steinhügel 

©   | planungsgruppe grün gmbh Erlebnis-Parcours 

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh Wasserglocke 

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh  

© 2008   | planungsgruppe grün gmbh Turm der Lüfte 

©   | planungsgruppe grün gmbh Erdxylophon 

©  M. Stilz | planungsgruppe grün gmbh Forum der Phänomene 

©  M. Stilz | planungsgruppe grün gmbh  

©  J. Mönch | planungsgruppe grün gmbh Wasserwelt 

Entdeckerpark Universum Bremen


Die bauliche Erweiterung des Universum Bremen mit einem pavillonähnlichen Neubau und dem zusätzlichen Ausstellungsbereich im Außenraum - Entdeckerpark - erfolgte nach dem Planungskonzept der ARGE Haslob, Kruse + Partner Architekten und planungsgruppe grün.

Durch den Neubau der „Schaubox“ in Form „gestapelter“ Ausstellungs- und Verwaltungsarchitektur werden größtmögliche Freiflächen für den Entdeckerpark mit seinem „Parcours“ für insgesamt 27 Exponate und Landschaftselemente sowie den neuen Eingangsbereich vorgehalten.
Der zentrale Vorplatz mit Forum setzt einen städtebaulichen Akzent und bildet ein großzügiges öffentlich zugängliches Entree für die drei Museumsbereiche des Universums: Science Center, die Schaubox und den Entdeckerpark.
Der Park mit seiner landschaftlichen Gestaltungsform wird durch eine Wasserachse vom öffentlichen Bereich getrennt. Zentrales Gestaltungselement des Entdeckerparks ist der Steinhügel, um welchen sich die Exponate und Erlebnisbereiche gruppieren. Als markantes Bauwerk setzt der Turm der Lüfte ein weiteres Ausrufungszeichen im Park.
Aufgrund seiner Besonderheit wird der neue Entdeckerpark als Freiluft-Phaenomen-Museum in hohen Maße von Schulklassen, Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen aber auch von vielen Familien genutzt und mit großer Begeisterung angenommen.

Leistungen planungsgruppe grün gmbh:
° Planungswettbewerb 2006, 1. Preis
° Erarbeitung und Umsetzung wissenschaftlicher Exponate
° Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Ausführung und Vergabe der Gesamtleistung (Lph 1-7)
° Bauüberwachung Bereich Außenanlagen (Lph 8)
° Dokumentation und Beratung bei der Nachbetreuung der Anlage (Lph 9)

 


Garten des Monats • Jahrgang 2013

September 2013

 


Weitere Informationen im Internet

planungsgruppe grün gmbh I Entdeckerpark Universum Bremen

Universum Bremen

Planung

planungsgruppe grün gmbh

Rembertistraße 30
28203 Bremen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2006 - 2008

Größe
ca. 10.500 m²

Bausumme
ca. 850.000 Euro netto

Auftraggeber • Bauherr
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Adresse
Wiener Straße 1a
28359 Bremen


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen