"Spielparadies" Schulhof

12345

Rundgang schließen

© 2007  Sandra Drögemeier | Doris Fecke Hellweg Grundschule in Soest - Ampen 

© 2007  Sandra Drögemeier | Doris Fecke Hellweg Grundschule in Soest - Ampen 

© 2007  Sandra Drögemeier | Doris Fecke Hellweg Grundschule in Soest - Ampen 

© 2007  Sandra Drögemeier | Doris Fecke Hellweg Grundschule in Soest - Ampen 

© 2007  Sandra Drögemeier | Doris Fecke Hellweg Grundschule in Soest - Ampen 

"Spielparadies" Schulhof Hellweg Grundschule in Soest - Ampen


"Schulhof hat sich in ein wahres Spielparadies verwandelt

Gestern Morgen offizielle Übergabe an der Hellweg-Grundschule in Ampen /
Ein Lied als kleines Dankeschön

Ampen. (Lim) So schön kann sich ein Dankeschön anhören:
Vielstimmig haben gestern Morgen die Grundschüler der Hellweg-Grundschule Ampen das bekannte Danke-Lied umgetextet: "Danke für diesen schönen Schulhof." Und schön ist der neugestaltete Schulhof, der gestern seiner Bestimmung übergeben wurde, in der Tat geworden. Kein Wunder also, dass die Jungen und Mädchen den Pausen nun noch intensiver entgegenfiebern. Schließlich wartet dann ein wahres Spielparadies auf sie. Verantwortlich dafür zeichnet die Stadt Soest als Auftraggeber, "Meyers" als Baufirma und das Büro für Landschaftsarchitektur Fecke (Salzkotten).

"Das Ergebnis ist wunderschön", lobt Konrektorin Karen Schad die Arbeit.

Westfalenpost Soest 22.09.2007

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Sandra Drögemeier, Dipl.-Ing. (FH)

Doris Fecke, Dipl.-Ing. (FH)

Planung

Büro Fecke
Doris Fecke, Dipl.-Ing. (FH)

Kirchstraße 32
33154 Salzkotten


Projektinformationen

Projektzeitraum
2007 - 2007

Größe
2.700 m²

Bausumme
170.000,- €

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Soest

Adresse
Am Hellweg 15
59494 Soest


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen