Lern- und Spiellandschaft | Ferdinandshof

Rundgang schließen

© 2010  Sprenger TFR 

Lern- und Spiellandschaft | Ferdinandshof Neugestaltung der Pausenhöfe der Regionalen Schulen


Die Idee der Neugestaltung folgt der Idee einer „Grünen Schule“.
Der hohe Versiegelungsgrad der Hoffläche wurde verringert und das Bild eines baumbestandenen grünen Hofs mit vielen Rasenflächen entstand. Die bestehenden kleinen Pflanzflächen wurden aufgeweitet. Sie wurden als bewegte natürliche Formen zu Trägern der Idee. Weite und enge Bereiche bieten Abwechslung und bilden mehrere Sitz- und Spielecken für die verschiedenen Altersgruppen.
Der Bodenbelag der befestigten Flächen ist als versickerungsfähiges Pflaster ausgeführt. Die überwiegend in den Randbereichen liegenden Nebenflächen sind als Rasenflächen gestaltet, sie nehmen bei Starkregenereignissen das Oberflächenwasser der befestigten Flächen auf.
Sowohl auf dem Schulhof der Hanno-Günther-Schule als auch auf dem Vorplatz zum Grundschultrakt gibt es je eine „Grüne Insel“. Sie sind leicht modellierte Rasenflächen, die von 40cm hohen Sitzmauern aus rotem Klinker eingefasst sind. Zusätzlich gibt es an verschiedenen Stellen Sitzmauern aus demselben Material, die den Schülern Möglichkeiten zum informellen Aufenthalt geben. Im Bereich des Gartens südlich der Gebäude wird ein „Grünes Klassenzimmer“ den Freilichtunterricht bei schönem Wetter ermöglichen.

Planung

Sprenger Landschaftsarchitekten
Dipl.Ing. Daniel Sprenger BDLA

Nordufer 13
13353 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2010 - 2010

Größe
4.700qm

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Torgelow

Adresse
Friedrichstraße 33a
17379 Torgelow


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen