Der Friedhof Melaten in Köln

Rundgang schließen

© 2012  Bermbach Die westl. Hauptallee auf Melaten 

Der Friedhof Melaten in Köln Parkpflegewerk


1810, in napoleonischer Zeit, wurde der Friedhof Melaten als erster kommunaler Friedhof Kölns an der Aachener Chaussée angelegt. Der älteste Teil wurde von Maximilian Friedrich Weyhe geplant und in 7 darauf folgenden Schritten immer wieder erweitert. Ein System prächtiger, alter Alleen durchzieht und gliedert heute den Friedhof und seine 134 Fluren. Unter den 55.000 Gräbern finden sich Grabdenkmale von höchstem künstlerischen Wert von denen allein 2.400 denkmalgeschützt sind. Melaten ist mit den Grabstätten von Bürgermeistern, Industriellen, Künstlern, Kirchenleuten und Karnevalisten ein Spiegelbild der Kölner Stadtgeschichte der beiden vergangenen Jahrhunderte. Um die Authentizität von Melaten und des angrenzenden Alten Ehrenfelder Friedhofs zu erhalten wird z. Zt. das Parkpflegewerk erstellt. Mit Forschungen zur Anlage- und Entwicklungsgeschichte, der Bestandsaufnahme und -bewertung von Bäumen, Hecken- und Wegestrukturen und schließlich einem flurgenauen Maßnahmenkatalog sollen Pflege- und Unterhaltungsarbeiten, Neupflanzungen von Hecken, Bäumen und Alleen in Zukunft derart gelenkt werden, dass die Schönheit dieses unersetzlichen Gartenkunstwerks auch für kommende Generationen erhalten und erlebbar bleibt.

  

Zugänglichkeit, Öffnungszeiten & Informationen zur Anfahrt

Öffnungszeiten
8:00 - 17:00 Uhr, im Sommer länger

Öffentlicher Nahverkehr
Stadtbahnlinien 1 und 7, Haltestelle Melaten
Omnibus-Linie 142, Haltestelle Geisselstraße

Planung

Gerd Bermbach

Alte Schule - Grunewald 17
51588 Nümbrecht


Projektinformationen

Projektzeitraum
2010 - 2014

Größe
43,5 ha

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Köln
Amt für Landschaftspflege und Grünflächen

Adresse
Aachener Straße 204
50931 Köln


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen