Neugestaltung des Mainufers

123456

Rundgang schließen

©  W. Baumgartner Aussichtskanzel 

©  W. Baumgartner Uferansicht mit Ausbuchtung und Paddlersteg 

©  R. Beuerlein Aussichtskanzel mit Treppenabgang 

©  R. Beuerlein Treppenabgang zum Tiefufer 

©  R. Beuerlein Ausbuchtung als strukturverbessernde Maßnahme am Main 

©  R. Beuerlein Tiefufer und Aussichtskanzel 

Neugestaltung des Mainufers in Frankfurt am Main - Ortsteil Fechenheim


Im Zusammenhang mit der 1928 gebauten Straßenbahnlinie war entlang des Fechenheimer Mainufers eine von Säulenpappeln gesäumte Uferpromenade angelegt worden.
Die zwischenzeitlich stark heruntergekommene Promenade wurde neu gestaltet und durch vier Aussichtskanzeln aufgewertet.

Die überalterten, abgängigen Bäume wurden ersetzt und die Wegeflächen hochwertig erneuert. Der Main wurde durch die Öffnung der Böschungsvegetation und den Bau von Rampen, Treppen und Uferabflachungen wieder ins Blickfeld der Fechenheimer Bevölkerung gerückt.

Mitwirkung bei der Konstruktion und Gestaltung der Kanzeln und Geländer:
Büro Harald Neu, Architekt und Städtebauarchitekt, Darmstadt

Planung

Beuerlein/Baumgartner Landschaftsarchitekten

Gruneliusstraße 83
60599 Frankfurt/Main


Projektinformationen

Projektzeitraum
2011 - 2013

Größe
Länge des Bauabschnitts: 1.200 m

Bausumme
1,8 Mio €

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Frankfurt am Main – Grünflächenamt


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen