Wohnbebauung am Petershausener Bahnhof

12345

Rundgang schließen

©  Andrea Gerischer Quartiersplatz 

©  Andrea Gerischer Pflanzinsel 

©  Andrea Gerischer Blick in den Wohnhof 

©  Grafik pro garten, Dana Hucke Entwurf Wohnhof 

©  Grafik pro garten, Dana Hucke Schnitt Quartiersplatz 

Wohnbebauung am Petershausener Bahnhof studentisches Wohnen


Die Bebauung am Petershausener Bahnhof in Konstanz beherbergt neben gewerblichen Einrichtungen überwiegend Wohnungen für Studenten. Sechs Einzelgebäude sind unterirdisch über eine Tiefgarage und oberirdisch über einen seitlich geführten Erschließungsscreen miteinander verbunden. Zwischen den mittleren Gebäudetürmen dient ein öffentlicher Platz dem Zugang zum Bahnhof Petershausen.

Die Freiflächen bestehen aus einer Abfolge von Innenhöfen sowie eines Terrassenhofs im 1. OG. Zwischen Bebauung und angrenzender Bahnfläche erstreckt sich eine extensiv gestaltete Wiesenfläche mit Bäumen. Die Freiflächen auf der Tiefgarage sind höhenmodelliert gestaltet, so dass trotz geringer Aufbauhöhen Baumpflanzungen realisiert werden können.

Hugo-Häring-Auszeichnung 2014

 


Planungsbeteiligte Partner • Bauausführende Firmen

Hochbau
Braun+Müller Architekten BDA Konstanz

Planung

pro garten
Dipl. Ing. Jörg Bresser, Dipl. Ing. Kerstin Jablonka

Langenscheidtstraße 3
10827 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2011 - 2013

Größe
3.450 m²

Auftraggeber • Bauherr
WOBAK Konstanz

Adresse
Gustav-Schwab-Straße
78467 Konstanz


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen