Erneuerung der Eisenbahnüberführung bei Enzendorf

1234

Rundgang schließen

© 2015  Mario Maahs | Froelich & Sporbeck Landschaftsarchitektur Pegnitz 

FFH-Gebiet "Pegnitz zwischen Michelfeld und Hersbruck"

© 2015  Mario Maahs | Froelich & Sporbeck Landschaftsarchitektur Baufeld 

© 2015  Mario Maahs | Froelich & Sporbeck Landschaftsarchitektur Baustelleneinrichtung 

© 2015  Mario Maahs | Froelich & Sporbeck Landschaftsarchitektur Auffangwanne 

Schutz des Gewässers vor wassergefährdenden Stoffen

Erneuerung der Eisenbahnüberführung bei Enzendorf


Die DB NETZ AG beabsichtigt auf der Bahnstrecke 5903 von Nürnberg nach Schirnding die Erneuerung einer Eisenbahnüberführung über eine Gemeindestraße bei Enzendorf, Gemeinde Hartenstein.

Die Erneuerung der Eisenbahnüberführung wird aufgrund ihres schlechten baulichen Zustandes in 2015 durchgeführt.

Es sind Schutzmaßnahmen und Kompensationsmaßnahmen wie Gehölzpflanzungen und die Wiederherstellung von Extensivgrünland im Rahmen der Genehmigungsplanung festgesetzt worden, die im Rahmen der Ausführungsplanung umzusetzen sind.

Aufgrund der Nähe zum FFH-Gebiet „Pegnitz zwischen Michelfeld und Hersbruck“ und des Risikos der Schädigung des Gebietes wird eine ökologische Baubegleitung durchgeführt, welche die Bauarbeiten überwacht und dokumentiert.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Dipl.-Ing. Sandra Schönitzer

Dipl.-Ing. Mario Maahs

Planung

FROELICH & SPORBECK LANDSCHAFTSARCHITEKTUR GmbH
Dipl.-Ing. Sandra Schönitzer

Truderinger Straße 259
81825 München


Projektinformationen

Projektzeitraum
2015 - 2015

Größe
3 ha

Auftraggeber • Bauherr
DB ProjektBau GmbH, Regionalbereich Süd

Adresse

91235 Hartenstein


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen