Sibirienlandschaft

123456789

Rundgang schließen

© 2014  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Entwurfsplan 

© 2015  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Collage Sibirischer Tiger 

© 2014  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Perspektive C 

© 2014  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Perspektive B 

© 2014  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Perspektive A 

© 2015  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Tigeranlage im Bau 

© 2015  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Tigeranlage im Bau 

© 2015  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Tigeranlage im Bau 

© 2015  Büro Drecker ZOO Duisburg _ Tigeranlage im Bau 

Sibirienlandschaft Neugestaltung der Tigeranlage im Zoo Duisburg


Mit dem Um- und Neubau der Tigeranlage im Zoo Duisburg entsteht ein neuer, großzügiger Lebensraum für die sibirischen Tiger.

Der Entwurf für das Tigergehege im Duisburger Zoo basiert auf der Idee den ursprünglichen Lebensraum des Sibirischen Tigers möglichst realitätsnah darzustellen. Wichtig bei der Gestaltung ist darüber hinaus für den Besucher interessante Blickachsen zu schaffen. Das zukünftige Revier der Tiger wird von zwei, sich in der Größe unterscheidenden Teilen gebildet, die im Falle einer Jungtieraufzucht getrennt werden können. Die Ausgestaltung der Gehege erfolgt mit Pflanzen und Materialien, die typisch für den Osten Russlands sowie für die angrenzenden Gebiete Nordkoreas und Chinas sind. Die Pflanzenauswahl erstreckt sich dabei von Gräsern über blühende Stauden bis zu Baumpflanzungen. Neben Felsen, Findlingen und Totholz gliedert ein Wasserlauf mit drei größeren Becken das Revier. Um den Tigern neben einer artangemessenen Gestaltung auch Abwechslung zu bieten werden verschiedene Gelegenheiten geplant, die Körper und Geist der Tiere beschäftigen.

Verschiedene Blickwinkel und Blickachsen ermöglichen dem Besucher das Gelände weiträumig zu erfassen und die Verhaltensweisen des Tigers kennen zu lernen. Die Einblicke sind über Panzerglasscheiben, einen freien Blick über Wasserbecken und schmale Öffnungen gegeben. Highlight bildet dabei die Möglichkeit aus der Galerie des Besucherhauses das gesamte Revier zu überblicken. Das Besucherhaus, in traditioneller Holzarchitektur Sibiriens sowie das neue Zoolabor im Norden sind die Kernstücke der Besucherführung.

Außerhalb der Gehege spiegelt sich ebenfalls die exotische Landschaft Sibiriens wieder. Von den gleichen Gestaltungselementen, die bei den Tigern zu sehen sind wird auch das Außengelände geprägt. So verschmilzt die gesamte Anlage zu einer Landschaft. In den Wegen sind Tigerspuren zu entdecken, die den Besucher auf einem „Tigerlehrpfad“ über das Gelände führen. Hier werden an verschiedenen Stellen Informationen über die Herkunft und Tierart vermittelt. Der Norden des Areals wird von einem großen Feuchtbiotop geprägt, das mit dem Gewässersystem des Tigerrevieres verbunden ist und so in einem natürlichen Kreislauf das Wasser gereinigt wird. Freiflächen sowie Felsformationen laden den Besucher zum Verweilen ein, die Tiger zu beobachten oder zu Picknicken.

/////

Zusammenarbeit mit:
Sprenger von der Lippe / Architekten

Planung

Büro Drecker
Drecker, Dipl.-Ing., Peter Ferdinand

Bottroper Straße 6
46244 Bottrop


Projektinformationen

Projektzeitraum
2014 - 2015

Größe
5450


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen