Zusammenführung der kleinen Fächer, Freie Universität Berlin

123

Rundgang schließen

© 2016  Thomas Jarosch Arkadengang an der Holzlaube 

© 2016  Thomas Jarosch Eingang Holzlaube 

© 2016  Thomas Jarosch Eingangsbereich Fabeckstraße 

Zusammenführung der kleinen Fächer, Freie Universität Berlin Naturwissenschaftliche Bibliothek, Freie Universität Berlin


Die Fachbereiche der Geschichts- und Kulturwissenschaften wurden in einem neuen Gebäude des Architekten Florian Nagler zusammengefasst. Das Gebäude schließt an das bestehende Gebäudeensemble von Rost- und Silberlaube an. Neben den technisch erforderlichen Zuwegungen und ausgedehnten Gründächern entstanden begrünte Innenhöfe mit Aufenthaltsbereichen. Vorhandene Geländesprünge wurden hier in die Landschaftsarchitektur aufgenommen. Im Nord-Osten des Ensembles wurde eine zentrale Platzfläche angelegt, die als Eingangsbereich auch für spätere Erweiterungen der Freien Universität Berlin dienen wird. Ein Baumraster aus Zierkirschen mit spektakulären Blüh- und Herbstaspekten leitet sich aus dem strukturalistischen Grundraster der Architektur der Rost- und Silberlaube aus den 70er und 80er Jahren ab. Gleichzeitig liefert diese Freiraumplanung eine Reminiszenz an die ehemalige Nutzung dieses Bereiches als Obstbaugelände und vermittelt so zwischen der Geschichte des Ortes, dem Gebäudekonzept des Strukturalismus und der Nutzung als Eingangsbereich der FU Berlin.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Winfried Häfner, Jens Betcke, Thomas Jarosch, Christian Sommer, Anne Rauhut

Planung

häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh
Jens Betcke, Thomas Jarosch

Schwedter Straße 263
10119 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2009 - 2015

Größe
15.200 qm

Bausumme
1.717.000 €

Auftraggeber • Bauherr
Freie Universität Berlin, Technische Abteilung III B

Adresse
Fabeckstraße 23/25
14195 Berlin


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen