Quatier Hellwinkel

12345

Rundgang schließen

©  Ramboll Studio Dreiseitl Quatier Hellwinkel 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Quatier Hellwinkel 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Quatier Hellwinkel 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Quatier Hellwinkel 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Quatier Hellwinkel 

Quatier Hellwinkel


Das Quatier Hellwinkel ist ein wesentlicher Teil der Wolfsburger Wohnungsbauoffensive von 2011 mit dem Ziel in den kommenden Jahren 6.000 neue Wohnungen in Wolfsburg zu schaffen.

Auf dem ca. 16 ha großen Areal zweier nebeneinanderliegener Kleingartenvereinsgelände im Stadtteil Hellwinkel soll eine städtebaulich, sozial, ökologisch und immobilienwirtschaftlich sinvolle Entwicklung stattfinden. Politischer Wille ist die Umsetzung eines der hochwertigen Lage angemessenen und durchmischten Wohnquatiers, welches der starken und vielfältigen Nachfrage einer wachsenden und sozial sich diversifizierenden Stadt entgegenkommt.

In der Quatiersentwicklungsplanung Hellwinkel wurden die Ziele und Planungen für das Stadtquatier Hellwinkel anhand von drei Leitprinzipien konkretisiert: "Landschaft und Natur", "Vielfalt und Mischung", "Nachbarschaften". Ausgehend von diesen miteinander verwobenen roten Fäden, soll ein verdichteter und das Umfeld zusammenführender Stadtbaustein enstehen, der seine Unverwechselbarkeit aus dem für Wolfsburg typischen Landschaftsbezug und der Mischung von unterschiedlichen Bebauungstypen der Nachkriegsmoderne entwickelt.

Planung

Ramboll Studio Dreiseitl
Dieter Grau, Gerhard Hauber

Nussdorfer Straße 9
88662 Überlingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2015 - 2022

Größe
16 ha

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Wolfsburg

Adresse

38400–3844 Wolfsburg


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen