Berkley Park

12345

Rundgang schließen

©  Ramboll Studio Dreiseitl Berkley Park 

©  Ramboll Studio Dreiseitl | Ramboll Studio Dreisietl Berkley Park 

©  Ramboll Studio Dreiseitl | Ramboll Studio Dreisietl Berkley Park 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Berkley Park 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Berkley Park 

Berkley Park


Nachhaltigkeit wird für die Stadtplanung immer wichtiger und Parks können in diesem Zusammenhang eine bedeutende Rolle spielen. Kansas City im Mittleren Westen der USA wollte mit dem Berkley Park ein international bedeutsames Projekt schaffen, das die Stadt als Markenzeichen und als ersten Schritt einer langfristigen Entwicklung nutzen kann.

Die Marke soll Kansas City als führende Stadt einer nachhaltigen Stadtentwicklung auszeichnen. Dies gelingt mit einer engen Verflechtung von ökologischen und gestalterischen beziehungsweise künstlerischen Planungsinhalten.

Im Zentrum steht das Regenwasser, das auf die befestigten Flächen der benachbarten neuen Uferbauung des Missouri Rivers niedergeht, gesammelt wird und an verschiedenen Orten des Parks in künstlerischer Weise zur Geltung kommt.

Ohne die ökologisch wirksame Behandlung des Wassers käme Kunst in solch ausdrucksstarker Form nicht zur Geltung. Ohne Durchweben mit künstlerischen Elementen hätte der Park nicht das Zeug zu einer Marke und kaum die inspirative Kraft, in der Stadtentwicklung weitere, solch ambitionierte Schritte zu unternehmen.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Dieter Grau, Gerhard Hauber, Jeff Boggess

Planung

Ramboll Studio Dreiseitl
Dieter Grau, Gerhard Hauber

Nussdorfer Straße 9
88662 Überlingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2006 - 2007

Größe
6,8 ha

Auftraggeber • Bauherr
Port Authority Cansas City

Adresse

Kansas City


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen