Spielplatz und Parkourspot Carl-Mosterts-Park

Rundgang schließen

© 2016  Christiane Heiser | Martina Hoff Parkourspot_1 - Carl-Mosterts-Park 

Spielplatz und Parkourspot Carl-Mosterts-Park


Der Carl-Mosterts-Park ist eine grüne Insel inmitten von dichter Bebauung und Straßen. Im ersten BA entstand ein neuer Spielplatz. Die Betoneinfassung dieser sandgefüllten Fläche erhebt sich 50 cm über das Niveau des angrenzenden Wegebelags und ist gleichzeitig eine umlaufende Sitzgelegenheit.
Überdimensionale Mikados, Würfel und Spielfiguren laden die Kinder zum Spielen ein. Für die älteren Kinder gibt es einen großen Turm mit vielfältigen Kletteraufgängen und einer langen Röhrenrutsche, der gleichzeitig weithin sichtbarer Blickfang ist. Für die Kleinen gibt es Backtische mit Schüttrohr, Sandsieb, Pfannen u.a. Zudem gibt es eine von vielen Kindern in den vorangegangenen Beteiligungsaktionen gewünschte Schaukel. Neue Bänke und die erhöhte Einfassung der Spielinsel bieten für Eltern, Kinder und andere Parkbesucher ausreichend Aufenthaltsmöglichkeit.
Der zweite Bauabschnitt hat einen Parkourspot im Fokus, der viele Altersklassen begeistert und bewegt. Der Spot besteht in erster Linie aus Betonelementen und Stahlstangen, die in ihrer Anordnung zueinander speziell auf den Trendsport Parkour ausgerichtet sind.

Planung

Landschaftsarchitekturbüro Hoff
Martina Hoff

Augenerstraße 45
45276 Essen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2012 - 2016

Bausumme
320.000 Euro

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Gelsenkirchen und Stadtteilbüro Gelsenkirchen Südost

Adresse
Carl-Mosterts-Straße
45886 Gelsenkirchen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen