Büroprofil

freiraumentwicklung ehrler

Florian Ehrler, Dipl.-Ing. (FH)


Bräuergasse 7
01067 Dresden

Tel. - (03 51) 8 21 23 70
Fax. - (03 51) 8 21 23 72

info@freiraumentwicklung.eu
www.freiraumentwicklung.eu

freiraumentwicklung ehrler


In unserer hoch dynamischen, globalisierten Zeit wird der Mensch als Individuum immer weniger wahrgenommen. Die persönlichen Bedürfnisse unterliegen den alltäglichen Zwängen. Der eigene Freiraum ist stark eingeschränkt. In eben dieser Zeit hat sich das Büro dem facettenreichen Aufgabenfeld der FreiraumEntwicklung verschrieben.
Im Spannungsfeld zwischen Stadt und Landschaft, Gestern und Morgen, Grau und Grün entwickeln wir aktiv steuernd ansprechende und funktionale Lösungen für Ihre spezifische Aufgabenstellung.
Als junges kreatives Büro schaffen wir fachübergreifend und in kooperierenden Netzwerken mit Berufskollegen Ihre individuellen Freiräume.

Das Büro arbeitet einem ganzheitlichen Ansatz folgend im Spannungsfeld zwischen Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. Die Projekte werden meist integrativ, d.h. unter Beteiligung lokaler Akteure, Nutzer, Anwohner, Träger öffentlicher Belange, Fachbehörden etc. umgesetzt. Landschaftsarchitektur dient dabei als aktives Steuerungsinstrument zur räumlich-strukturellen, ökologischen, sozialen und ökonomischen Verbesserung der Umwelt und damit auch der komplexesten Form unserer Heimat – der Stadt.

||| Objektplanung von Freianlagen |||
Öffentliche und private Grün- und Freiflächen, Parkanlagen, Spielflächen, Sportanlagen, Freiflächen von Schulen, Freianlagen von Kindertagesstätten, öffentliche Fußgängerbereiche wie Stadtplätze und Fußgängerzonen oder Promenaden, Hausgärten

||| Städtebauliche Leistungen |||
Stadtentwicklungsplanung, Rahmen- und Gestaltungspläne, Projektstudien, städtebauliche Beratung in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten, Grün- und Freiraumkonzepte, Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte

||| Weitere Leistungen |||
Organisation und Durchführung von Planungsworkshops, Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen sowie Flyern und Begleitheften bzw. Broschüren, Organisation und Durchführung von Stadtteilführungen und Gartenspaziergängen, Auslobung von Wettbewerben, Mitwirkung und Beteiligung bei Stadtteilfesten, Steuerung von Kommunikationsprozessen

 

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen