Skateanlage Ratingen West Sport,- Spiel- und Skateanlage Ratingen West

No- Hander auf dem BMX Bike im Bowl © 2012 Ralf Maier

1 / 6

Skateanlage © 2012 Ralf Maier

2 / 6

Skateanlage © 2012 Ralf Maier

3 / 6

Spielgerät im Sandspielbereich © 2012 Sandra Stein

4 / 6

Mulitifunktionspielfeld © 2012 Sandra Stein

5 / 6

Inlinehockeyspielfeld © 2012 Sandra Stein

6 / 6

No- Hander auf dem BMX Bike im Bowl © 2012 Ralf Maier

Skateanlage © 2012 Ralf Maier

Skateanlage © 2012 Ralf Maier

Spielgerät im Sandspielbereich © 2012 Sandra Stein

Mulitifunktionspielfeld © 2012 Sandra Stein

Inlinehockeyspielfeld © 2012 Sandra Stein

Im Rahmen des Neubaus eines 8.000 m² großen Regenrückhaltebeckens musste der vorhandene Spielplatz an der Dechenstrasse zurückgebaut werden.
Nach dem Bau des Regenrückhaltebeckens wurden nun auf der gesamten Fläche wieder ein großzügigerer angelegte Spielbereich mit folgenden Angeboten angelegt
1. Inlinehockeyfeld
2. Multifunktionsspielfeld
3. Skateanlage
4. Spielplatz

Erläuterung der einzelnen Bereich
1. Inlinehockeyfeld:
Auf der bereits bestehenden Asphaltfläche wird eine Inlinehockey-fläche entstehen. Es wird ein neuer Oberflächenbelag aufgetragen. Des Weiteren wird es einen 40 cm hohe Bande und einen 3 Meter hohen Ballfangzaun errichtet werden. Das Feld wir Liniert und zwei festinstallierte Tore aus Stahl werden montiert. Außerdem werden dort Jugendbänke aufgestellt.

2. Multifunktionsspielfeld
Dieses Spielfeld ist hat einen Kunstrasenbelag der sandverfüllt wird.
Eingefasst wird das Spielfeld durch Ballfangzäune (Firma VelopA, Typ Omnistadium 20,70 x 11,18 m) sowie Betonplatten. Durch vier weitere Tore ist es möglich auch quer zum Spielfeld Fußball zu spielen. Auch hier werden Jugendbänke aufgestellt.

3. Skateanlage
Diese Skateanlage wurde in Zusammenarbeit mit der Skate AG zusammen entwickelt. Diese Anlage wird aus Ort beton und auf dem ehemaligen Fußballplatz entstehen. Es handelt sich um einen offen Bowl bzw. eine Minirampe mit Corner. Dieser Bowl hat unterschiedliche Höhen um dem Anfänger aber auch den fortgeschrittenen Skater/Biker
jede Menge Spaß zu bieten.
Vor dem Bowl entsteht eine Multifunktionsfläche für die Jugendlichen. Auf diese „Area“, deren Belag aus Betonplatten besteht, stehen eine Rampe („Curb“)sowie ein Handlauf („Flatrail“). Diese Area ist aber auch konzipiert, das dort auch das Skateboardspiel „Skate“ aber auch BMX-Flatland stattfinden kann. Auch hier werden Jugendbänke aufgestellt

4. Spielplatz
Der Spielplatz wurde nach den Anregungen und Wünschen der Kinder von der Minoritengrundschule geplant. In dem weiten mit Sand befüllten Spielbereich befinden sich zwei Spielanlagen, deren Schwerpunkt das Klettern & Balancieren beinhaltet. Auf der mit Obstbäumen umrahmte „Spielweise“ befinden sich weitere Spielgeräte wie Federwippe, Nestschaukel, Balancierbalken sowie Bänke.
Bei der Auswahl der Spielgeräte wurde darauf geachtet, dass die Stützpfosten mit Metallhülsen versehen sind bzw. aus feuerverzinktem Material bestehen. Somit die Unterhaltung und Wartung der Spielgeräte möglichst gering ist.

Mehr lesen +

Informationen auf externen Webseitenn

http://betonlandschaften.de

Planungsbüros

Maier Landschaftsarchitektur/ Betonlandschaften
Köln

Projektzeitraum
2011 - 2012

Größe
12.000 m²

Auftraggeber
Stadt RATINGEN

Adresse
Am Sandbach
40878 Ratingen

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Parkanlagen und Grünflächen
Spielplätze, u.a. an Kitas und Schulen
Sportanlagen