Neue Universität Heidelberg Innenhofgestaltung

Neue Universität Heidelberg © Glück

1 / 5

Neue Universität Heidelberg © Glück

2 / 5

Neue Universität Heidelberg © Glück

3 / 5

Neue Universität Heidelberg © Glück

4 / 5

© 

5 / 5

Neue Universität Heidelberg © Glück

Neue Universität Heidelberg © Glück

Neue Universität Heidelberg © Glück

Neue Universität Heidelberg © Glück

© 

Der neugestaltete Innenhof bietet einen ruhigen Aufenthaltsort im urbanen Hochschulleben der Heidelberger Altstadt. Ein grünes Rasenquadrat bildet die formale Verbindung zum steinernen Quadrat des öffentlichen Universitätsplatzes. Die Klarheit der landschaftsarchitektonischen Formensprache kennzeichnet die Komposition. Bedeutende Bäume, ein historischer Brunnen und zwei Skulpturen sind im Konzept integriert. Drei kraftvolle lange Sitzbänke aus massiven Muschelkalkblöcken markieren diese Rasenfläche.

Zum Jubiläumsjahr des 625 jährigen Bestehens der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg wurde der Innenhof des Gebäudes der Neuen Universität neu gestaltet. Die Neue Universität liegt im historischen Stadtzentrum Heidelbergs, direkt am Universitätsplatz. Der südlich des Gebäudes befindliche Innenhof ist ein beliebter Rückzugsort in der geschäftigen Altstadt Heidelbergs. Studenten und Besucher der Stadt bzw. der Universität nutzen tagsüber gerne den Hof als Treffpunkt und Erholungsstätte. Auch für Veranstaltungen im Gebäude der Neuen Universität wird der Innenhof oft genutzt.

Die Konzeption der Neugestaltung des Hofes überträgt die quadratische Figur der steinernen Platzfläche des Universitätsplatzes im Norden in Form eines grünen quadratischen Inlays in den Innenhof. Der ehemalige, sehr heterogen gestaltete Hof erhält so eine ruhige Ausstrahlung und einen klaren formalen Ausdruck.

Der grüne Rasenteppich wird von drei langen, kraftvollen Sitzbänken aus massiven Muschelkalkblöcken gerahmt. Der Rasenteppich ist von befestigten Flächen aus Muschelkalkplatten und wassergebundener Decke umgeben, die als Terrassen und multifunktionale Flächen angelegt sind.

Die Klarheit der landschaftsarchitektonischen Formensprache kennzeichnet die Komposition. Bedeutende Bäume, ein historischer Brunnen und zwei Skulpturen sind im Konzept integriert.

Mehr lesen +

Informationen auf externen Webseitenn

Glück Landschaftsarchitektur

Planungsbüros

Glück Landschaftsarchitektur
Stuttgart

Mitarbeiter
Dan Teodorovici

Projektzeitraum
2010 - 2011

Größe
2.500 m²

Auftraggeber
Universitätsbauamt Heidelberg

Adresse
Seminarstr. 2
69117 Heidelberg
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Parkanlagen und Grünflächen
Freianlagen für Gewerbe und öffentl. Einrichtungen
Plätze, Promenaden, Fußgängerzonen
Hausgärten