Spiel- und Sportpark Gummersbach

Skatepool Gummersbach © 2017 Ralf Maier

1 / 4

Skatepool Gummersbach © 2017 Skate- Green Skate-Green

2 / 4

Skatepool Gummersbach © 2017 Ralf Maier

3 / 4

Spiel- und Sportpark Gummersbach © Skate- Green Skate-Green

4 / 4

Skatepool Gummersbach © 2017 Ralf Maier

Skatepool Gummersbach © 2017 Skate- Green Skate-Green

Skatepool Gummersbach © 2017 Ralf Maier

Spiel- und Sportpark Gummersbach © Skate- Green Skate-Green

Auf dem Gelände vor dem alten Stellwerk, neben der neugeplanten Polizeistation wurde ein neuer Hotspot für Kinder und Jugendliche eröffnet. Der Spiel- und Sportpark bietet mit seiner einmaligen Kombination für jeden Nutzer etwas. Auf 3600 m² befinden sich Streetskatepark, Pool mit Betoncoping, Calisthenicanlage, Basketballfeld, Beachhandballfeld und einer Kletteranlage innerhalb des Stellwerkes. Der Park ist durch einen barrierefreien Zugang für alle zugänglich, neben zwei Zugängen und einer komfortablen an Bindung an Bahnstation und den Campus Gummersbach wertet der Park auch mit eigenen Parkplätzen auf.

Der Spiel- und Sportpark Gummersbach ist eröffnet!

Am 14.07 fand die feierliche Eröffnung des Spiel- und Sportparks, durch die Stadt und Entwicklungsgesellschaft Gummersbach statt. Trotz wechselndem Wetter kamen viele Besucher und Sportler. Der Skatepark wurde schnell von Skatern, BMXern und Scooterfahrern in Beschlag genommen, welche auf der neuen Fläche ihr Können und die Möglichkeiten austesteten. Auf dem Beachhandballfeld gaben sich die Damenmannschaften des VfL Gummersbach und des SSV Marienheide die Ehre und zeigten ihr Können. Während der Eröffnung konnten Besucher sich unter Aufsicht des Deutschen Alpen Vereins DAV im alten Stellwerk an der Kletterwand messen, oder im Graffitiworkshop die Mauern gestalten.

Der Spiel- und Sportpark wurde vom Land NRW gefördert und dient durch die Verknüpfung und Zusammenführung der vielen Sporträume als Beispiel und Vorlage für zukünftige multifunktionale Flächen. Eine Besonderheit des Sportparks ist die Streetskatepark Fläche, welche aus einer Kombination von großformatigen Platten im Flat und in Ortbeton hergestellten Skateelementen besteht. Die auf dem Streetbereich befinden sich Elemente wie Ledge, Rail und Centerpieces. Gefahren wird dabei zwischen einer Bank mit Table und einer Transition mit Bowlbereich. Auf den Transitions befinden sich Stahlcopings, während der im Streetpark ebenerdig eingelassene Pool mit Poolcoping ausgestattet ist. Der Pool wurde zusammen mit Dietsche O.M.S.A. Pools designed.

Mehr lesen +

Planungsbüros

Maier Landschaftsarchitektur/ Betonlandschaften
Köln

Projektzeitraum
2017

Größe
3600 m²

Adresse

51643 Gummersbach