Vorplatz Pablo Neruda Bibliothek, Berlin-Friedrichshain Schlussstein des Kultur- und Bildungscampus' Frankfurter Allee

Vorplatz © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

1 / 5

Sitzbank © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

2 / 5

Fahrradparker an Gingko-Reihe © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

3 / 5

Grünstreifen © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

4 / 5

Pflanzdetail © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

5 / 5

Vorplatz © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

Sitzbank © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

Fahrradparker an Gingko-Reihe © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

Grünstreifen © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

Pflanzdetail © 2020 Lichtschwaermer LA.BAR

Mit der Herstellung des Vorplatzes der Pablo-Neruda-Bibliothek in den Jahren 2018-2020 wurde die Umgestaltung des Kultur- und Bildungscampus Frankfurter Allee als letztem Bauabschnitt abgeschlossen.

Die Pablo-Neruda-Bibliothek befindet sich in der zweiten Reihe der Frankfurter Allee. Wie ein Fenster öffnet sich die Häuserfront der Stalinbauten und gibt den Blick frei auf die Bezirkszentralbibliothek und ihre eindrucksvolle Zedernholzfassade. Die im Zuge der Umgestaltung der vormaligen Schule zur Bibliothek erfolgte Verlegung des Eingangs in die Straßenflucht erhöht die Präsenz des Gebäudes im Stadtraum und erforderte eine neue Anordnung der dienenden Funktionen, um Platz und Gebäude in ein stimmiges Verhältnis zu setzen. Die vorhandenen PKW-Stellplätze entfallen bis auf zwei Behindertenstellplätze zugunsten großzügiger Vegetationsinseln.

Der Platz wurde autofrei hergestellt und wird zur Straße hin durch Poller begrenzt. Die Erschließung für Lieferfahrzeuge und die Feuerwehr erfolgt über Lücken in den Pollern. Die Gestaltung des Platzes und der Ausstattungselemente nimmt Bezug auf die Farbgebung der sie umgebenden Architektur. Der Belag besteht aus einem beigen Werksteinpflaster, das den Sockel-Farbton der Stalinbauten aufnimmt. Drei lange Sitzelemente setzen hierzu kontrastierende Akzente. Die Beleuchtung des Platzes erfolgt über Leuchtstelen.

Drei Pflanzflächen gliedern den Platz und übernehmen einen Teil der Platzentwässerung. Die vorhandene Ahornreihe wurde ergänzt und durch zwei raumbildende Ginkgo biloba Reihen ergänzt.


Typ: öffentlicher Platz und Garten, Schulhof, Sport- und Spielflächen
Entwurfsplanung seit 2014

mehr lesen +

Planungsbüro

LA.BAR Landschaftsarchitekten bdla
Berlin

Mitarbeiter
Rüdiger Amend, Kristian Ritzmann, Julian Engmann, Heidrun Fehr (Entwurfsplanung)

Projektzeitraum
2018 - 2020

Größe
2.050 qm

Bausumme
300.000 € (ohne Baugrundertüchtigung)

Auftraggeber
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, FB Grünflächen

Adresse
Frankfurter Allee 14a
10247 Berlin
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen