Einstein-Gymnasium, Rheda-Wiedenbrück Klimaresiliente Gestaltung des Schulcampus

Einstein-Gymnasium - Eingangsbereich Perspektive © 2021 Heuschneider Landschaftsarchitekten

1 / 5

Einstein-Gymnasium - Drohnenbild EG2 © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

2 / 5

Einstein-Gymnasium - Drohnenbild Schulhof EG1 © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

3 / 5

Einstein-Gymnasium - Pflasterarbeiten © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

4 / 5

Einstein-Gymnasium - Drohnenbild Baumhain © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

5 / 5

Einstein-Gymnasium - Eingangsbereich Perspektive © 2021 Heuschneider Landschaftsarchitekten

Einstein-Gymnasium - Drohnenbild EG2 © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

Einstein-Gymnasium - Drohnenbild Schulhof EG1 © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

Einstein-Gymnasium - Pflasterarbeiten © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

Einstein-Gymnasium - Drohnenbild Baumhain © 2022 Heuschneider Landschaftsarchitekten

Die Erweiterung des Schulgeländes wird mit einer neuen, zentralen Freifläche funktional und gestalterisch zu einem Schulcampus verknüpft. Die Entsiegelung und Verschattung durch neue Bäume schafft eine neue Aufenthaltsqualität für die Schülerinnen und Schüler und wirken den Folgen des Klimawandels entgegen. Um Ressourcen zu schonen und den Hof zu gliedern, wird Bestandspflaster wieder verlegt.

Mehr lesen +

Planungsbüros

Heuschneider Landschaftsarchitekten
Rheda-Wiedenbrück

Projektzeitraum
2020 - 2022

Größe
ca. 4.850 m²

Auftraggeber
Stadt Rheda-Wiedenbrück
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück

Adresse
Fürst-Bentheim-Straße 60
33378 Rheda-Wiedenbrück
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Freianlagen für Gewerbe und öffentl. Einrichtungen