Brühlgutpark, Winterthur/Schweiz

12345678

Rundgang schließen

©  Schwager  

©  Schwager  

©  Schwager  

©  Schwager  

©  Schwager  

©  Schwager  

©  Schwager  

©  Schwager  

Brühlgutpark, Winterthur/Schweiz


 


Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2011

Würdigung
Juryurteil: In einem sich wandelnden Stadtquartier von Industrie zu Wohnen und Arbeiten und an einer stark befahrenen Straße steht einer der wenigen öffentlichen Grünräume, der Brühlgutpark. Ein hoher, augenfälliger Zaun macht aufmerksam, dass sich dahinter etwas Wertvolles entdecken lässt. Er setzt ein klares Zeichen zur Straße und lädt mit breiten Öffnungen zum Besuch ein.

Der neue Rundweg ist dem historischen Wegeverlauf nachempfunden und umspannt die zentrale Rasenfläche. Darin stehen, malerisch angeordnet, sowohl alte wie auch neugepflanzte Baumgruppen. Die Einfassung selber ist als Sitzkante, Spielmöbel oder Liegeebene vielseitig nutzbar, gleichzeitig aber auch ein Blickfang und Identitätsstück sondergleichen.

Die Randpartien sind mit Sitznischen, Spielgeräten und einer farblich frischen Staudenpflanzung vielfältig bespielt. Die klassischen Elemente einer Parkgestaltung sind auf höchst präzise, gestalterisch anspruchsvolle Weise und dennoch mit großer Leichtigkeit zusammengefügt.

Bauleitung:
Rotzler Krebs Partner


am Bau Beteiligte:
Garten Holenstein AG, Jona, Zani AG, Betonbau, Winterthur, O. Hadorn AG, Metallbau, Winterthur, LudoCrea, Spielplatzbau, Giswil


weitere an der Planung Beteiligte:
Dr. Deuring + Oehninger AG, Bauingenieure, Winterthur, Artlight, Lichtplanung, St. Gallen

Planung

 

Rotzler Krebs Partner Landschaftsarchitekten BSLA


Projektinformationen

Projektzeitraum
2006 - 2010

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Winterthur vertreten durch Stadtgärtnerei Winterthur

Adresse

Winterthur


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen