Treppe Sonnenbrücke Nord, Berlin Neukölln

12345678

Rundgang schließen

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

© 2010  Christo Libuda, Lichtschwärmer | Henningsen Landschaftsarchitekten Treppe Sonnenbrücke Nord 

Treppe Sonnenbrücke Nord, Berlin Neukölln Projekt im Rahmen des Stadtumbau West


Wenn zwei sich zusammentun, können alle nur gewinnen. Das angrenzende Estrel Hotel hat durch die öffentlichen Infrastrukturmaßnahme ein hochwertiges Umfeld erhalten, die Bewohner des Quartiers einen vielseitigen Stadtplatz mit Freitreppe und Uferpromenade am Schifffahrtskanal.
Die Treppe zur Sonnenbrücke Nord wurde als Public-Private-Partnership-Projekt im Rahmen des Stadtumbau West finanziert.

Die tief liegende Fläche ist gegen Lärm und Verkehr der angrenzenden Straßen abgeschirmt. Große Sitzelemente aus Eichenhölzern und eine Fläche mit Wasserdüsen am Fuße der Treppenanlage laden zum Verweilen ein. Auf den Zwischenpodesten wurden drei Zieräpfelbäume gepflanzt. Auf einer großen Sandfläche mit Bäumen daneben können Kinder spielen und Biergartenbesucher Liegestühle aufstellen.
Die Podest- und Wegeflächen in der Anlage haben wir in hellgrauem Granitkleinpflaster ausgeführt. Die übergeordnete Promenade am Kanalufer verläuft als cremefarbener Weg. Für abendliche Sicherheit sorgen beleuchtete Handläufe der Treppen und Geländer, Boden- und Wandeinbauleuchten. Der Weg am Kanalufer wurde mit Mastleuchten ausgestattet.

Mehr.Wert.Grün.
- Planung und Bau öffentlich, Eigentum und Pflege privat
- dauerhafte Konstrultion mit Naturstein und heimischen Hölzern
- neue Uferpromenade für die Öffentlichkeit

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Jens Henningsen, Sebastian Thönnessen, Thorsten Lambers

Planung

Henningsen Landschaftsarchitekten
Jens Henningsen

Schlesische Straße 29/30
10997 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2009 - 2010

Größe
1.300 m²

Bausumme
900.000 Euro

Auftraggeber • Bauherr
Bezirksamt Neukölln, Amt für Planen, Bauordnung und Vermessung

Adresse
Ziegrastraße
12057 Berlin


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen