Neue Ortsmitte Thannhausen

1234

Rundgang schließen

©  Schegk Landschaftsarchitekten Perspektive 

©  Schegk Landschaftsarchitekten Übersichtsplan 

©  Schegk Landschaftsarchitekten Planausschnitt und Perspektiven 

©  Schegk Landschaftsarchitekten Schnitt und Details 

Neue Ortsmitte Thannhausen


Mit der Umgestaltung des engeren Stadtzentrums von Thannhausen mit Bahnhofstraße und dem Kreuzungsbereich von B 300 und Staatstraße wird die stadträumliche Qualität des historischen Stadtgrundrisses wieder zurück gewonnen.
Die jahrzehntelange Überbeanspruchung des öffentlichen Raumes durch den motorisierten Verkehr wird zurückgedrängt und die ehemaligen Funktionen als Unterer bzw. Oberer Markt wiederbelebt. Eingefasst von den Fassaden der historischen Bebauung wird so die "Neue Ortsmitte" Thannhausen sichtbar und lebendig.

Die Neuordnung des ruhenden Verkehrs sowohl im Platzbereich wie auch in der Bahnhofstraße schafft Freiräume für Fußgägnger und Radler. Eine durchgängige, hochwertige Gestaltung des Stadtbodens in den fußläufigen Bereichen sowohl am Platz wie in der Straße wertet die Neue Mitte im Sinne der Bürger und Besucher deutlich auf. PLätze und platzartige Aufweitungen in der Neuen Mitte werden gestalterisch und funktional besser in das System der öffentlichen Freiräume eingebunden.
Eine durchgängige neue Baumreihe auf der Ostseite der Bahnhofstraße macht den eleganten Schwung der Straße sichtbar. Die starke Durchgrünung des Bereichs um den Lebensmittelmarkt leitet in die grüneren Stadtbereiche im Osten über.
Wasserfontainen dienen als "Geräuschvorhang" zur Abschirmung des Verkehrslärms. Mit Installation von Beleuchtung und Sitzgelegenheiten wird am Rathausplatz künftig eine reichhaltiges Angebot zum Aufenthalt untertags und abends sowie über das ganze jahr hinweg geboten.

Planung

Schegk Landschaftsarchitekten I Stadtplaner

Am Pfanderling 4
85778 Haimhausen


Projektinformationen

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Thannhausen


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen