Adelhauser Kloster

123456

Rundgang schließen

©  Bart Van Leuven | ateliervierkant Wasserspiegel 

©  Hans-Jörg Wöhrle | w+p Landschaften Lageplan 

©  Hans-Jörg Wöhrle | w+p Landschaften Adelhauser Kloster 

©  Bart Van Leuven | ateliervierkant Klosterhof 

©  Bart Van Leuven | ateliervierkant blühende Schirme 

©  Bart Van Leuven | ateliervierkant Blick in die Altstadt 

Adelhauser Kloster _besondere Geschichte - Ein Juwel erhält neuen Glanz inmitten der Stadt


Als ruhiger Hof im lebendigen Geschäftsgeschehen, Ort für feierliche Anlässe und Treffpunkt bei besonderen kulturellen Veranstaltungen wird der Klosterhof als moderner Hortus conclusus gestaltet: Ein Ort der Ruhe mit offenen Türen, an dem sich eine reiche Geschichte mit dem Raum für Vielfalt und Bewegung der heutigen Zeit begegnen.

Der Hof beinhaltet drei prägende Gestaltungselemente: 4 Gartenbeete werden durch den erdfarbenen Klinkerbelag in der Grundfläche symmetrisch aufgegliedert und formulieren mit cremeweißblühenden Stauden die Eigenheiten der Jahreszeiten. Ein instandgesetztes Wasserbecken spiegelt im Klosterhof vielfach die zentrierende Mitte. Apfelbäume entwickeln mit lockerwüchsigen Kronen in den freistehenden Pflanzgefäßen blühende und zugleich schützende Schirme. Die ebenfalls dunkel-erdfarbenen Pflanzgefäße formen ein modelliertes Zusammenspiel mit dem Belagsteppich.

Insgesamt entfaltet die Neugestaltung eine wohltuende Ausgewogenheit und Zurückhaltung. Die Materialisierung und Farbbestimmung orientiert sich an vertrauten Leitbildern der Historie und vermittelt zugleich das Bewusstsein und die Offenheit Neues entstehen zu lassen.

 


Downloads

 Referenzblatt Adelhauser Kloster
     4.27 MB

Planung

w+p Landschaften
Hans-Jörg Wöhrle

Holsteiner Ufer 22
10557 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2010 - 2013

Auftraggeber • Bauherr
Stiftungsverwaltung Adelhausenstiftung
Freiburg im Breisgau

Adresse
Adelhauser Straße 33
79089 Freiburg im Breisgau


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen