Casinogarten Viersen

12345

Rundgang schließen

© 2014   | Landschaftsarchitekten Jägersküpper Fahl Wasserspiel 

© 2014   | Landschaftsarchitekten Jägersküpper Fahl Zwischen Staudenpflanzungen zum Wasserspiel 

© 2014   | Landschaftsarchitekten Jägersküpper Fahl Sommerliches Planschvergnügen 

© 2014   | Landschaftsarchitekten Jägersküpper Fahl Wegeführung zwischen Schule und Park 

© 2014   | Landschaftsarchitekten Jägersküpper Fahl Neue Wege durch Baumbestand 

Casinogarten Viersen


Umgestaltung einer Parkanlage mit historischen Strukturen und Bestandteilen und einer direkt angrenzenden Schulhoffläche

Der Casinogarten wurde nach dem 2. Weltkrieg auf Trümmer- und Gartengrundstücken im Zentrum der Stadt entwickelt. Den Anfang bildete der Garten des zerstörten Casinos mit altem Baumbestand. Die dargestellte Erweiterung umfasst mit 2.000 m² das letzte Grundstück innerhalb des Baublocks. Die Umsetzung erfolgte im Rahmen der städtebaulichen Fördermaßnahme 'Soziale Stadt'.

Ziel der Planung war es, die Nutzungsmöglichkeiten des Gartens zu erweitern, räumlich eine neue Mitte zu schaffen, Blickachsen zu öffnen und Angsträume zu mindern.
Die neue Gestaltung nimmt Rücksicht auf historische und gewachsene Strukturen wie z.B. Wegeführung, Baumbestand und bestehende Funktionen und sucht diese zu ergänzen bzw. sinnvoll zu erweitern. Durch die Anlage einer neuen räumlichen Mitte in Form eines Wasserspiels wird Alt und Neu miteinander verbunden, der Park wird 'wiederbelebt' durch erhöhte Aufenthaltsqualitäten.

Planung

LandschaftsArchitekten Jägersküpper Fahl
Inh. Udo Fahl

Am Steinberg 35
41061 Mönchengladbach


Projektinformationen

Projektzeitraum
2014

Adresse

Viersen


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen