Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven

1234567891011

Rundgang schließen

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Latz Riehl Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

© 2015  Markus Tollhopf | Latz + Partner Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven 

Neue Promenaden am Handelshafen Bremerhaven Gestaltung einer „Forschungs- und Entwicklungsmeile“ entlang der sanierten Kajen und deren Integration in den Stadtteil Geestemünde


Die sogenannte „Forschungs- und Entwicklungsmeile“ ist ein Baustein des Stadtumbauprojektes „Geestemünde geht zum Wasser“. Der ehemals nicht zugängliche Hafenbereich ist zu einer Promenade umgestaltet und verknüpft die Drehbrücke an der Borriesstraße mit dem neuen Offshore-Sicherheitstrainingszentrum am gefluteten Trockendock.

Hochwertige Beläge, Möblierungs- und Beleuchtungselemente bieten das attraktive Umfeld für weitere Investitionsentscheidungen. Wege verbinden die öffentlichen Freiflächen auf den sanierten Kajen mit der Köperstraße im Stadtteil Geestemünde.
Die für die Havenwelten charakteristische Zonierung prägt auch hier das Bild der Oberflächen: Glatte Betonplatten in der Hauptbewegungszone, raues Altpflaster entlang der Kajen und zwischen Plattenstreifen und Bebauung.
Die zentrale Wegeachse wird mit Bänken aus großen Eichenbalken als Erinnerung an den angrenzenden Holzhafen flankiert. Sie weitet sich bei Richtungswechsel zu Plätzen mit Bäumen und langen Ruhebänken auf.

Exponate reihen sich in die Möblierungsachse ein und informieren über die umliegenden Forschungsinstitute und deren Wirken. Mit eingebunden in die Ausstattungsachse sind Elemente zur Schiffsversorgung und eine Beleuchtungsanlage. Eine Anlegestelle für die Hafenrundfahrt öffnet die Forschungs- und Entwicklungsmeile nun auch für Touristen.

Planung

Latz + Partner

Ampertshausen 6
85402 Kranzberg

Latz Riehl Partner

Erzbergerstraße 47
34117 Kassel


Projektinformationen

Projektzeitraum
2013 - 2015

Größe
2.300 m²

Auftraggeber • Bauherr
BIS Bremerhavener Gesellschaft für
Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen