Mc Laren Paragon

12345

Rundgang schließen

©  McLaren Mc Laren Paragon 

©  Foster&Partners Mc Laren Paragon 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Mc Laren Paragon 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Mc Laren Paragon 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Mc Laren Paragon 

Mc Laren Paragon


In der landschaftlich einzigartigen Umgebung der typisch englischen Countryside gelegen, fügt sich das Gesamtensemble harmonisch ein. Sein Grundriss erinnert an die Form der "Kurbelwelle". Das Hauptgebäude bildet mit dem Formal Lake eine kreisrunde Einheit, die hohe Transparenz verschmilzt Innen und Aussen.

Funktion und Ästhetik des Wasserkonzepts ergänzen sich, lassen die Seeoberfläche als Spiegel der Architektur und des Himmels wirken. Das Wasser des Formal Lake wird kontinuierlich umgewältzt und dabei zur Kühlung des Gebäudes verwendet. Über Rill, Reinigungsbiotop und zuschaltbaren rechnischen Filtern durchströmt es im Gebäude das "heat exchanger System. Der Wasseraustritt erfolgt an der künstlerisch inszenierten Wasserkaskade.

Strömungssimulationen und thermodynamische Studien, sowie die Gestaltung der Reinigungsbiotope zur Aufbereitung des Kühlwassers waren weitere Inhalte der Zusammenarbeit. Der Überlauf des Formal Lake und das Oberflächenwasser der Parkplätze wird gereinigt dem Natural Lake zugeführt. Dieser erfüllt eine Pufferfunktion und ist mit dem River Bourne verbunden

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Herbert Dreiseitl, Miroslav Ckovric, Peter Moche, Thomas Hoffmann, Stefan Brückmann, Vera Sieber

Planung

Ramboll Studio Dreiseitl
Dieter Grau, Gerhard Hauber

Nussdorfer Straße 9
88662 Überlingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2000 - 2004

Größe
1,62 ha

Auftraggeber • Bauherr
McLaren

Adresse

Woking


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen