Rekonstruktion Bürgerlicher Landschaftsgarten

123

Rundgang schließen

©  Raimund Böhringer Insel Helgoland - Bürgerlicher Landschaftsgarten Felsenlabyrinth (Luisenburg) 

©  Raimund Böhringer Rundgang durch den Bürgerlichen Landschaftsgarten - Büro iF ideenFinden GmbH 

©  Raimund Böhringer Insel Helgoland - Bürgerlicher Landschaftsgarten Felsenlabyrinth (Luisenburg) 

Rekonstruktion Bürgerlicher Landschaftsgarten


Ausgangssituation waren die Planungen der Stadt Wunsiedel für das im Jahr 2005 stattfindende sog. „Luisenjahr“, in Gedenken an die preußische Königin Luise; die preußische Königin besuchte im Jahre 1805 das in Europa einmalige Felsenlabyrinth. Nach ihr erhielt das Bergmassiv seinen Namen „Luisen-burg“.
Die Gestaltung des Labyrinths zu einem Landschaftsgarten fand bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts statt. Zahlreiche Einrichtungen stammen aus dieser Zeit, wie aus unserem im Büro gefertigten Zwischenbericht „Rekonstruktion Landschaftsgarten Luisenburg“ zu entnehmen ist.
Anlässlich des 200-jähringen Jubiläums zum Luisenjahr sollten Teile dieses Landschaftsgartens wieder hergestellt werden. Die geplanten Maßnahmen betrafen in erster Linie bereits vorhandene Strukturen. In der Konzeptplanung und Durchführung waren damit die Freilegung von Inschriften an Felsen, die Freistellung bestimmter Plätze und Felsen sowie die Instandsetzung bzw. Verlegung einzelner Einrichtungen gemeint.

Planung

iF ideenFinden GmbH
Dipl.-Ing. Raimund Böhringer, Landschaftsarchitekt BDLA/ SRL

Breitenbrunner Weg 16
95632 Wunsiedel


Projektinformationen

Projektzeitraum
2004 - 2005

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Wunsiedel

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen