380-kV-Leitung Parchim/Süd - Perleberg

123

Rundgang schließen

© 2016  Planungsbüro Förster Abschnitt Brandenburg 

© 2017  Planungsbüro Förster Abschnitt Mecklenburg-Vorpommern 

© 2016  Planungsbüro Förster Klüß 

380-kV-Leitung Parchim/Süd - Perleberg Erstellung der naturschutzfachlichen Genehmigungsunterlagen und Begleitung des Planfeststellungsverfahrens


Die "380-kV-Leitung Parchim/Süd - Perleberg" ist Bestandteil des Gesamtvorhabens „Netzverstärkung Güstrow – Wolmirstedt“ der 50Hertz Transmission GmbH.

Die rund 40 km lange 380-kV-Leitung Parchim Süd – Perleberg verläuft in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern (ca. 21 km) und Brandenburg (ca. 18 km).

Das Gesamtvorhaben „Netzverstärkung Güstrow – Wolmirstedt“ gliedert sich in die Leitungsabschnitte Güstrow – Parchim Süd, Parchim Süd – Perleberg, Perleberg – Stendal/West sowie Stendal/West – Wolmirstedt und ist als Projekt Nr. 39 bereits Bestandteil des Bundesbedarfsplanes in der Anlage des Bundesbedarfsplangesetzes (BBPlG).

Die Planung für den Leitungsabschnitt zwischen den UW Parchim Süd und Perleberg sieht vor, die 380-kV-Leitung als Ersatz für die bereits bestehende 220-kV-Leitung neu zu errichten. Im Zuge des 380-kV-Freileitungsneubaus wird die 220-kV-Bestandsleitung in diesem Abschnitt zurückgebaut. Die 380-kV-Leitung soll eng bestandsorientiert, d. h. direkt im oder neben dem Verlauf der vorhandenen 220-kV-Leitung errichtet werden.

LEISTUNGSUMFANG

- Umweltverträglichkeitsstudie,
- Landschaftspflegerischer Begleitplan,
- Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag,
- FFH-/ SPA-Verträglichkeitsstudien.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Andrea Nissen, Julia Stöcker, Wolfgang Lampe

Planung

Planungsbüro Förster
Stefan Braatz, Andrea Nissen

Dudenstraße 15
10965 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2015 - 2019

Auftraggeber • Bauherr
50Hertz Transmission GmbH
Eichenstraße 3A
12435 Berlin

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen