Seeufer Sondern Olpe

12345

Rundgang schließen

©  Hanns Joosten Seeufer Sondern Olpe 

©  Hanns Joosten Seepromenade 

©  Hanns Joosten Seepromenade 

©  Hanns Joosten Seeufer 

©  Hanns Joosten Spielbereich am Seeufer 

Seeufer Sondern Olpe


Trotz ihrer landschaftlichen Reize ist die Anzahl der Gäste und Tagesausflügler der Region seit langem rückläufig. Die umfassende Neugestaltung des Seeufers Sondern ist ein Kernprojekt des Strukturförderungsprogramms Regionale 2013.

Der einzige Seebahnhof Nordrhein Westfalens prägt den kleinen Olpener Ortsteil Sondern. Er stellt den zentralen Einstieg in die Ausflugsregion rund um Bigge- und Listersee dar und erlaubt einen direkten Übergang von der Regionalbahn zur Ausflugsschifffahrt. Seine Schienen trennten den Ort jedoch vom Seeufer, das Umfeld war von tristen asphaltierten Parkplatzflächen geprägt, darauf ausgerichtet den überproportionalen Autoverkehr an sonnigen Wochenenden zu beherbergen. Es galt die Barrierewirkung der Gleise zu minimieren, den Ort intensiver mit dem See zu verbinden und die Aufenthaltsqualität für Anwohner und Besucher deutlich zu erhöhen. Die Gestaltung einer Seepromenade, die beidseitig die Schienen fasst, minimiert den visuellen Makel und arbeitet die geradlinige Durchschneidung der Landschaft als ästhetisches Merkmal aus. Eine Reorganisation des Areals realisiert das Ziel eines weitestgehend autofreien Ortskerns und wird in seiner Gesamtheit dem Anspruch an ein attraktives Ausflugziel auch in Zukunft gerecht.
Der Entwurf basiert auf den Ergebnissen eines partizipativen Planungsprozesses, der die Wünsche der verschiedenen Interessensgruppen möglichst umfangreich berücksichtigt. Die Reduzierung von Parkplatzflächen und deren Verlegung an den Ortsrand erreicht das Ziel eines möglichst autofreien Ortskerns. Ein Vorhaben, das den gesellschaftlichen Perspektivwechsel spiegelt, weg von einer autofreundlichen hin zu einer menschenfreundlichen Gestaltung der Gemeinden.

Planung

A24 Landschaft
Robel, Dipl.-Ing., Steffan

Köpenicker Straße 154 A
10997 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2014 - 2018

Größe
2,5 ha

Bausumme
1,6 Mio. Euro

Auftraggeber • Bauherr
Kreisstadt Olpe

Adresse

Olpe


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen