MUF Senftenberger Ring

1234

Rundgang schließen

© 2019  Marcus Witte Ansicht des Eingangsbereiches mit aufgedruckten Spielflächen 

© 2019  Marcus Witte Blick über Tafel, Spielplatz auf den Multifunktions/Müllplatz 

© 2019  Marcus Witte Blick über die Grasflächen als Sickergruben entlang der Gebäude 

© 2019  Marcus Witte Gemeinschaftsplatz mit Tafel und Spielgeräten 

MUF Senftenberger Ring Gestaltung der Freianlagen Modularer Unterkünfte für Flüchtende nach Erst- und Zweitnutzungsmaßgaben


Die Wohnheimanlage am Senftenberger Ring stellt auf der bisher unbebauten Wiesenfläche Unterkünfte für bis zu 500 geflüchtete Personen bereit. Die Anlage fügt sich mit einem hohen Anteil an Grünflächen in die bestehende Bebauungsstruktur der umgebenden Großwohnsiedlungen ein.

Im Sinne einer nachhaltigen Planung ist zudem eine spätere Um- bzw. Nachnutzung als reguläre Wohnbauten zu berücksichtigen.
Das Thema der durchfließenden, vom Straßenraum abgegrenzten Grünräume wird aufgenommen und fortgesetzt. Der Abstand zur Straße erzeugt ein Höchstmaß an Privatheit, schafft nachbarschaftliche Akzeptanz, großzügig nutzbare Außenanlagen.

In Nord-Süd-Richtung verläuft eine Verbindungsstraße, die im Norden eine weitere Ausfahrt (für Feuerwehr und Müllabfuhr) erhält. Diese befestigte Fläche kann auch als Spiel - und Bewegungsfläche genutzt werden, da es keinen Durchgangsverkehr auf der Straße gibt. Zentral zwischen den beiden Gebäuden befinden sich die Müllstandsflächen. Zur Westseite hin ist der Müllplatz mit einer Baum- und Strauchpflanzung abgepflanzt, sodass der dahinterliegende Spiel- und Aufenthaltsbereich eine attraktive Ansicht bekommt. Es gibt Spielangebote sowohl für sehr kleine Kinder, als auch für Jugendliche. Zusätzlich lädt der Spiel- und Aufenthaltsraum durch eine Tisch-Bank-Kombination auf einer gepflasterten Platzfläche zum Verweilen ein. Weitere Sitzbänke verteilen sich über das Gelände und bieten auch stillere Rückzugsmöglichkeiten. Direkt um die Gebäude herum sorgen Abstandspflanzungen für die nötige Intimität der Wohnräume.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Susanne Mühlbauer

 


Planungsbeteiligte Partner • Bauausführende Firmen

Architekt
Baumschlager Eberle Architekten


Wasseringenieure
Ingenieurbüro Kraft

Planung

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Lioba Lissner und Claus Herrmann

Crellestraße 22
10827 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2016 - 2018

Größe
ca. 3.800 m2

Bausumme
740.000,- € brutto

Auftraggeber • Bauherr
Auftraggeber: Ed. Züblin AG
Bauherr: GESOBAU AG

Adresse
Senftenberger Ring 39
13435 Berlin

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen