Gartendenkmal Pfefferberg

123

Rundgang schließen

© 2019  Marcus Witte | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Blick über den Biergarten und Pavillion 

© 2019  Marcus Witte | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Blick auf den Glaspalast, Pflasterwege und Kiesbetten 

© 2017  Daniel Wetzel | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Blick auf den Biergarten und Pavillion in Nutzung 

Gartendenkmal Pfefferberg Konzeption und Moderation der denkmalgerechten Entwicklung für den Biergarten Pfefferberg


Der Biergarten des Pfefferberges ist ein historisch bedeutendes Gartendenkmal und eine Institution in Berlin- Pankow / Prenzlauer Berg.
Das ehemalige Brauereigelände (seit 1842) hatte wie die meisten Brauereien einen repräsentativen Eingangsbereich mit Biergarten.

Heute ist das Gelände des Gartendenkmals mehrerer Teileigentümer zugehörig. Im Zuge verstärkter kommerzielle Nutzungen und mangelder Berücksichtigung als Gartendenkmal kam es zu Konflikten zwischen Anrainern (Eigentümern) und den Interessen des Denkmalschutzes / Behörden.
Unter anderem standen Ausstattungselemente und temporäre Bauten der Wahrnehmung als Gartendenkmal entgegen.

Im Rahmen eines umfangreichen Moderationsverfahren zwischen den Interessengruppen konnte ein mit allen Beteiligten abgestimmte Konzept zur denkmalgerechten Weiterentwicklung des Biergartens erarbeitet werden. Die besondere Herausforderung bestand darin, sowohl die ökonomischen Interessen der Nutzer als auch die denkmalgerechten Aspekte zu vereinen.

Darüber hinaus konnte ein neuer Glaspavillon für das ansässige PfefferbergTheater entwickelt werden. Der Pavillon wurde kontruktiv als „fliegender Bau“ auf Punkt-Platten-Fundamenten entwickelt. Neben weiteren Schutzmaßnahmen konnten die Beeinträchtigungen für die Bestandsbäume reduziert werden.
Der Pavillon hat eine Sommernutzung mit allseitiger Öffnung; im Winter als geschlossener Glaskörper dient dieser als Spielstätte des Theaterensembles.

Neben denkmalgerechten und dem Standort angemessenen Neupflanzungen von Linden wurden Pflegemaßnahmen an den Bestandsbäumen vorgenommen.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Ariane Freund, Claus Herrmann

Planung

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Lioba Lissner und Claus Herrmann

Crellestraße 22
10827 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2017 - 2017

Größe
ca. 1.200 m2

Bausumme
ca. 270.000,- €

Auftraggeber • Bauherr
Bauherr: VIA Schankhalle gGmbH

Adresse
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen