Biotürme Lauchhammer

1234

Rundgang schließen

© 2009  Marcus Bredt Überblick über Umgebung der Biotürme 

© 2009  Marcus Bredt Perspektive auf Sockel in Rasterkreuzform vor den Türmen 

© 2009  Marcus Bredt Detail der Sockel in Rasterkreuzform, Sitzstufen und Bodenbelag 

© 2009  Marcus Bredt Blick von den Türmen auf Bodenflächen 

Biotürme Lauchhammer Umgestaltung des ehemaligen Kokereigeländes um die Biotürme zur Veranstaltungsfläche


Die Umgebung der Biotürme auf dem ehemaligen Kokereigelände wurde zur Veranstaltungsfläche umgestaltet.
Die Biotürme sind heute nicht mehr eingebunden in eine industrielle Umgebung, sondern wirken als losgelöste Denkmale einer postindustriellen Brachlandschaft. Auf dem Grundstück stehen zwei Freiräume im spannungsvollen Kontakt zueinander: Die grüne Partie des Birkenhains und die eher steinerne Partie um die Biotürme.

Das 16 x16 Meter Entwurfsraster, auf dem Biotürme, Belebtschlammbecken und sonstige Baulichkeiten ausgerichtet wurden, wird konzeptionell aufgegriffen. Das Raster bildet den Teppich für eine Anordnung auch neuer Funktionen: Die neue Rasenmulde zur Flächenentwässerung fügt sich wie Bühnen und Tribüne in dieses Raster ein. Die östliche Partie des Birkenhains wird nur überarbeitet und verbleibt weitgehend als parkähnliche Ergänzung zu der steinernen Umgebung der Biotürme.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Claus Herrmann

Planung

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Lioba Lissner und Claus Herrmann

Crellestraße 22
10827 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2007 - 2008

Größe
ca. 2,4 ha

Bausumme
ca. 360.000,- € brutto

Auftraggeber • Bauherr
Bauherr: Bio-Türme Lauchhammer GmbH

Adresse
Finsterwalder Straße 57
01979 Lauchhammer

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen