Marktplatz Kalkar Umgestaltung des historischen Marktplatzes

barrierefreie Wegeverbindung © Kai Spurling, Düsseldorf

1 / 7

Zonierung Gastronomie © Kai Spurling, Düsseldorf

2 / 7

Beleuchtungselement vor historischer Fassade © Kai Spurling, Düsseldorf

3 / 7

Sitzmöblierung © Kai Spurling, Düsseldorf

4 / 7

Plattenbelag aus Basaltlava © Kai Spurling, Düsseldorf

5 / 7

Belag aus Rheinkiesel im Bestand © Kai Spurling, Düsseldorf

6 / 7

Lageplan © GTL, Düsseldorf

7 / 7

barrierefreie Wegeverbindung © Kai Spurling, Düsseldorf

Zonierung Gastronomie © Kai Spurling, Düsseldorf

Beleuchtungselement vor historischer Fassade © Kai Spurling, Düsseldorf

Sitzmöblierung © Kai Spurling, Düsseldorf

Plattenbelag aus Basaltlava © Kai Spurling, Düsseldorf

Belag aus Rheinkiesel im Bestand © Kai Spurling, Düsseldorf

Lageplan © GTL, Düsseldorf

Der Kalkarer Marktplatz lebt von der hohen Nutzung seiner Platzkanten. Die Neugestaltung konzentriert sich besonders auf diesen Bereich. Durch einen großformatigen Plattenbelag aus geschnittener Basaltlava wird der Gastronomie am nördlichen Platzrand ein entsprechend edler und begehbarer Untergrund gegeben. Wichtiger Baustein der Gestaltung des Platzes war die Entwicklung eines Beleuchtungskonzeptes mit dezenter Betonung der historischen Fassaden. Bewusst wurde ein reduziertes, zeitgenössisches Beleuchtungselement der historischen Substanz entgegengestellt und auf Bodeneinbauleuchten verzichtet.

mehr lesen +

Planungsbüro

GTL Michael Triebswetter
Kassel

Mitarbeiter
Markus Gnüchtel
Kai Spurling

Projektzeitraum
2010 - 2011

Größe
6.600 qm

Bausumme
400.000 €

Auftraggeber
Stadt Kalkar
Markt 20
47546 Kalkar

Adresse
Markt 20
47546 Kalkar
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Plätze, Promenaden, Fußgängerzonen