Europaviertel Frankfurt am Main Umnutzung des Güterbahnhofes

Baumpflanzung © Markus Gnüchtel, Düsseldorf

1 / 4

Blick nach Osten © BSV, Aachen

2 / 4

Querschnitt Boulevard © BSV, Aachen

3 / 4

Lageplan © GTL, Kassel

4 / 4

Baumpflanzung © Markus Gnüchtel, Düsseldorf

Blick nach Osten © BSV, Aachen

Querschnitt Boulevard © BSV, Aachen

Lageplan © GTL, Kassel

Mit dem 60 m breiten Boulevard entsteht ein derart in Frankfurt nicht gekannter urbaner Stadtraum: Die bis 18 Meter breiten Gehwege, moderne Oberflächenbeläge, multifunktionale Möblierung, eine Beleuchtungsinszenierung des Stadtraumes und die abwechslungsreiche Bepflanzung unter der Doppelallee schaffen ein zukunftsweisendes, großzügiges Stadtbild.
Die Freiflächen des UECs sind in ihren Funktionen in Laufwege im Center, die zentrale Piazza und die vier, den Zugängen vorgelagerten, öffentlichen Plätze untergliedert. Die Piazza ist der zentrale Ort des UEC. Hier werden die vielfältigen Funktionen miteinander verknüpft: Durchgangs- und Verbindungsraum, Aufenthaltsort, Erholungs- und Entspannungsraum. Die Piazza ist auch ein "Kunstraum", der sich für die Betrachter in den Obergeschossen der Bürotürme als bereicherndes Bild entfalten wird.

mehr lesen +

Planungsbüro

GTL Michael Triebswetter
Kassel

RKW Architektur + Städtebau, Düsseldorf Jean Nouvel, Paris ABB Architekten, Frankfurt Sebastian Knorr architects, Los Angeles

Mitarbeiter
Markus Gnüchtel
Jörg Albin
Irene Koerber

Projektzeitraum
2002 - 2006

Größe
3,9 ha

Bausumme
6,7 Mio. €

Auftraggeber
Vivico-Management GmbH
Beethovenstraße 8-10
60594 Frankfurt

Adresse
Europaallee
60327 Frankfurt am Main
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Plätze, Promenaden, Fußgängerzonen
Verkehrsanlagen
Stadt-, Freiraumentwicklungskonzepte
Sachverständigengutachten