Fraunhofer Gesellschaft, Chemisch-Biotechnologisches Prozesszentrum Leuna (CBP)

Frühjahrsaspekt vor der Cafeteria © 2013 Därr Landschaftsarchitekten

1 / 5

Stellplatzanlage © 2013 Därr Landschaftsarchitekten

2 / 5

Fahrradparker © 2013 Därr Landschaftsarchitekten

3 / 5

Stellplatzgestaltung Betonstein-Basalt-Splitt © 2012 Därr Landschaftsarchitekten

4 / 5

Straße zwischen Werkhallen © 2012 Därr Landschaftsarchitekten

5 / 5

Frühjahrsaspekt vor der Cafeteria © 2013 Därr Landschaftsarchitekten

Stellplatzanlage © 2013 Därr Landschaftsarchitekten

Fahrradparker © 2013 Därr Landschaftsarchitekten

Stellplatzgestaltung Betonstein-Basalt-Splitt © 2012 Därr Landschaftsarchitekten

Straße zwischen Werkhallen © 2012 Därr Landschaftsarchitekten

Auf dem Gelände des Chemie-Parkes Leuna entstand für die Forschung das Chemisch-
Biotechnologische Prozesszentrum, dessen Außenanlagen vor allem funktionalen
Anforderungen für Erschließung und Technik, aber auch ästhetischen Ansprüchen
der Mitarbeiter und Besucher gerecht werden müssen. Auf dem lang
gestreckten, rechteckigen, Nord-Süd orientierten Grundstück befi ndet sich mittig der
ebenso orientierte Baukörper. Während im Osten die Anlieferzone mit Asphalt- und
Betonpfl asterbelag für Schwerlastverkehr geeignet ist, führt die Besucherzone im Westen
Mitarbeiter und Besucher über kurze Wege zum Haupteingang des Gebäudes.
Sichere Fahrradabstellplätze mit Überdachung sind ein zusätzlicher Anreiz, verstärkt
das Fahrrad als Verkehrsmittel für den täglichen Arbeitsweg zu nutzen. Neben diesen
vorrangig durch eine hohe Funktionalität geprägten Flächen schaffen eine dem
Seminarraum an der Nordseite und eine der Teeküche an der Westseite vorgelagerte
Terrasse, eingebettet in Stauden und Gräser, eine Aufenthaltsqualität, die den Mitarbeitern
und Gästen eine entspannte Pausenatmosphäre bietet. Bei der Gestaltung
der Freifl ächen wurde auf die geradlinige und klare Formensprache des Gebäudes
zurückgegriffen. Selbst in den Stellfl ächen wird die Linearität in den Betonfugenplatten
mit Splittfüllung weitergeführt. Die Pfl anzfl ächen gliedern sich in Stauden- und
Gehölzfl ächen. Hier kommen insbesondere die Pfl anzen aus der Forschung zum Einsatz,
um sie Besuchern am existierenden Beispiel nahe zu bringen.

mehr lesen +

Planungsbüro

DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN
Halle (Saale)

Projektzeitraum
2010 - 2015

Größe
10.200 m²

Auftraggeber
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung
der angewandten Forschung e. V.
Hansastraße 27 c
80686 München

Ansprechpartner:
Herr Weese
Tel. +49 89 1205-3313

Adresse
Am Haupttor
06237 Leuna
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Freianlagen für Gewerbe und öffentl. Einrichtungen