Schwebende Weiden am Kaitzbach, Dresden

Altbäume mit Charakter © 2011 Angela Schüler

1 / 9

im Mulm gefundener Engeling des geschützen Eremits © 2011 Angela Schüler

2 / 9

Das hätten sich die alten Weiden in ihrem Alter sicher nicht gedacht! © 2011 Tilo Schmidt Angela Schüler

3 / 9

Einzug in das neue Zuhause der Weiden © 2011 Angela Schüler

4 / 9

Angekommen und gesichert © 2011 Angela Schüler

5 / 9

Die Weiden haben sich nach zwei Jahren gut am neuen Standort etabliert © 2013 Angela Schüler

6 / 9

10 Jahre später: die Weiden stehen, als wäre sie dort aufgewachsen © 2019 Angela Schüler

7 / 9

Das Tal musste zum Schutz vor Hochwasser zerschnitten werden © 2013 Angela Schüler

8 / 9

Bei Starkregen fließt hier nur eine definierte Menge Niederschlag hindruch, so dass die hinter dem Damm befindlichen Bereiche gegen Überflutung geschützt bleiben © 2013 Angela Schüler

9 / 9

Altbäume mit Charakter © 2011 Angela Schüler

im Mulm gefundener Engeling des geschützen Eremits © 2011 Angela Schüler

Das hätten sich die alten Weiden in ihrem Alter sicher nicht gedacht! © 2011 Tilo Schmidt Angela Schüler

Einzug in das neue Zuhause der Weiden © 2011 Angela Schüler

Angekommen und gesichert © 2011 Angela Schüler

Die Weiden haben sich nach zwei Jahren gut am neuen Standort etabliert © 2013 Angela Schüler

10 Jahre später: die Weiden stehen, als wäre sie dort aufgewachsen © 2019 Angela Schüler

Das Tal musste zum Schutz vor Hochwasser zerschnitten werden © 2013 Angela Schüler

Bei Starkregen fließt hier nur eine definierte Menge Niederschlag hindruch, so dass die hinter dem Damm befindlichen Bereiche gegen Überflutung geschützt bleiben © 2013 Angela Schüler

Das Vorhaben beinhaltete die Landschaftspflegerische Ausfürhungsplanung und ökologische Bauüberwachung für den Verlust von wertvollem, bachbgleitendem Gehölzbestand im Zuge der Errichtung eines Regenrückhaltedamms als Hochwasserschutzmaßnahme für die Landeshauptstadt Dresden.

Besonderheit und Herausforderung war, dass sehr alte und damit auch sehr wertvolle Kopfweiden, besetzt mit der europäisch geschützten Käferart "Eremit" in Abstimmung mit dem Biologen möglichst erhalten bleiben sollten.
Wir haben daher die statisch intakten Bäume samt Wurzeln ausgraben lassen.
Sie wurden (damit die Käferlarven nicht herausfallen) schwebend in aufrechter Lage transportiert und ca. 100 m unterhalb des Rückhaltedamms bachnah weider eingepflanzt lassen.
Die Wurzelballen wurden verspannt und der Standbereich großräumig gegen unbefiugtes Betreten gesichert.

Die Bäume sind inzwischen gut wieder angewachsen und den Käfern geht es vermutlich auch gut.

mehr lesen +

Planungsbüro

LANDSCHAFT + DESIGN
Dresden

Projektzeitraum
2011 - 2012

Auftraggeber
Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt

Adresse

Dresden
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Parkanlagen und Grünflächen
Gewässerentwicklung, Hochwasserschutz
Eingriffsregelung und Kompensation
UVS, LBP, LAP, sAP, FFH-VP
Tourismusentwicklung und Erholungsplanung
Siedlungsökologische Konzepte und Regenwassermanagement