Kirchplatz Lichtenau Ulm

Lageplan © 2000 Herz LA

1 / 6

Kirchplatz © Herz LA

2 / 6

Kirchplatz © Herz Landschaftsarchitektur

3 / 6

historischer Brunnen © Herz Landschaftsarchitektur

4 / 6

Kirchwiese © Herz Landschaftsarchitektur

5 / 6

Kirchwiese © Herz Landschaftsarchitektur

6 / 6

Lageplan © 2000 Herz LA

Kirchplatz © Herz LA

Kirchplatz © Herz Landschaftsarchitektur

historischer Brunnen © Herz Landschaftsarchitektur

Kirchwiese © Herz Landschaftsarchitektur

Kirchwiese © Herz Landschaftsarchitektur

Die Außenflächen an der katholischen Kirche in Lichtenau – Ulm boten sich dem Planer als Materialmix aus Betonpflaster und Kiesbelägen mit starken Unebenheiten und Gefällen dar, ohne Bezug zur Kirche. Lediglich eine alte, arg gestutzte Linde ließ an einen Kirchplatz denken. Mehrere Vorentwürfe von Architekten lagen bereits vor und waren wieder verworfen worden, bevor man auf uns zukam. Diese hatten versucht, mit Belagmustern und Baumstellungen („Kleinbäume“) eine axialsymmetrische „Präsentation“ des Kirchleins zu erreichen; das weitere Umfeld wurde vernachlässigt.
Wir nahmen die Gesamtsituation als Ensemble aus Kirche, Gemeinde-, Pfarr- und Messnerhaus und der wichtigen Wegebeziehungen auf und schlugen ein Wegekreuz aus Kirschbäumen (Prunus avium ´Plena´) als ordnende Mitte vor. Der Chorraum am Kirchturm erhielt ein vorgelagertes Rasenplateau, das aus der starken Gefällesituation heraus entstand und ganz von selbst eine Antwort auf diesen ruhigen Bereich um Linde und Kirchturm gibt. Einheitliches Quadratpflaster, senkrecht zu dem Kirchenschiff verlegt, bildet mit quadratischen Baumscheiben und dem Plateau einen ruhigen Untergrund, wenige gute Leuchtenkörper und ein alter Sandsteinbrunnen – sonst nichts.

mehr lesen +

Planungsbüro

Herz Landschaftsarchitektur - Dietmar Herz
Baden-Baden

Projektzeitraum
2001 - 2002

Adresse

77839 Lichtenau