Umgestaltung der Freianlagen des Gymnasiums Finsterwalde Kleiner Schulhof

Die Parkouranlage im Landschaftsparkbereich © 2015 Angela Schüler

1 / 9

Fast versteckt © 2016 Angela Schüler

2 / 9

Moderne Spiel- und Sportanlage vor der historischen Fassade des Schulgebäudes © 2015 Angela Schüler

3 / 9

Schattiges Plätzchen unterm Nussbaum © 2016 Angela Schüler

4 / 9

Reizvolle Kombination von "Lümmelkugeln" und Parkoursportanlage © 2015 Angela Schüler

5 / 9

Ein Privatgründtück ragt als Enklave mitten in den Schulhof. © 2015 Angela Schüler

6 / 9

Diese Kreisel sind anspruchsvoller als sie aussehen! Und genau das Richtige nach langem Sitzen. © 2018 Angela Schüler

7 / 9

Immer beliebt - Tischtennis neben der alten Socceranlage © 2016 Angela Schüler

8 / 9

Pausenspaß noch vor der Fertigstellung (Pflanzung fehlt noch) © 2014 Angela Schüler

9 / 9

Die Parkouranlage im Landschaftsparkbereich © 2015 Angela Schüler

Fast versteckt © 2016 Angela Schüler

Moderne Spiel- und Sportanlage vor der historischen Fassade des Schulgebäudes © 2015 Angela Schüler

Schattiges Plätzchen unterm Nussbaum © 2016 Angela Schüler

Reizvolle Kombination von "Lümmelkugeln" und Parkoursportanlage © 2015 Angela Schüler

Ein Privatgründtück ragt als Enklave mitten in den Schulhof. © 2015 Angela Schüler

Diese Kreisel sind anspruchsvoller als sie aussehen! Und genau das Richtige nach langem Sitzen. © 2018 Angela Schüler

Immer beliebt - Tischtennis neben der alten Socceranlage © 2016 Angela Schüler

Pausenspaß noch vor der Fertigstellung (Pflanzung fehlt noch) © 2014 Angela Schüler

Im historischen Umfeld des denkmalgeschützen Gebäudeensembles des Architekten Max Taut war nebem dem großen Schulhof auch die Um- und Neugestaltung des sogenannten kleinen Schulhofs Bestandteil der Gesamtplanung, wurde jedoch in einem früheren Bauabschnitt bearbeitet.
Dem vorangegangen war eine umfassende Befragung der Schüler und Lehrer, was sie gern auf dem Pausenhof erleben möchten.
Bewegung und Sport war der Wunsch und dem wurde planerisch entsprochen.
Flächenmäßig mit dem Großen Schulhof des andren Bauabschnitts mindestens ebenbürtig, überwiegen hier jedoch eher die spielerischen Pausenangebote.
So sind mehrere Bewegungs- und auch für den Sportunterricht geeignete Angebote in einem restweise noch vorhandenen Parkraum integriert.

Drehkreisel laden zum motorisch anspruchvollen Sitzen und Balancieren in kleinen Kommunikationsgruppen ein.
Tischtennis ist eine immer wieder beliebte Pausenoption.
Eine kleine Socceranlage aus früheren Jahren wurde in die Gesamtnutzung einbezogen und um weitere Ballspielfelder ergänzt.
Und nicht zuletzt ist eine Parkourfläche sowohl im Untericht als leistungsorientierte Hindernisstrecke aber auch als spielerische Pausengestaltungsfläche nutzbar.
Vereinzelte Balancierkugeln und Sitzangebote komplettieren das Ensemble.

mehr lesen +

Planungsbüro

LANDSCHAFT + DESIGN
Dresden

Mitarbeiter
Dipl.-Ing Peggy Thiel

Projektzeitraum
2013 - 2014

Größe
3.600 m2

Bausumme
329 000 Euro (brutto)

Auftraggeber
Landkreis Elbe-Elster Baumanagement

Adresse
Straße der Jugend 1
Finsterwalde
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Plätze, Promenaden, Fußgängerzonen
Spielplätze, u.a. an Kitas und Schulen
Sportanlagen
Hausgärten
Sanierung von (historischen) Freianlagen