Freianlagen Parkstraße Gestaltung der Freianlagen eines Wohnungsneubaus

Blick in den Hinterhof mit abschüssigem Gelände zum Wassergraben © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

1 / 4

Ansicht von Garten mit dahinter gelegenen Spielplatz © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

2 / 4

Ansicht des Gebäudes von der Straße mit Vorgärten, Hecken und Betoneinfassung © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

3 / 4

Blick auf Bank-Tisch Ensemble im Hof mit Wegeflächen, Zaun und Pflanzung © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

4 / 4

Blick in den Hinterhof mit abschüssigem Gelände zum Wassergraben © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Ansicht von Garten mit dahinter gelegenen Spielplatz © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Ansicht des Gebäudes von der Straße mit Vorgärten, Hecken und Betoneinfassung © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Blick auf Bank-Tisch Ensemble im Hof mit Wegeflächen, Zaun und Pflanzung © 2020 hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Das Baugrundstück befindet sich in einer Baulücke zwischen zwei Altbauten in Pankow und ist eingangsseitig zur Parkstraße und rückseitig zur Panke orientiert.

Zur Straße hin wird das Grundstück durch eine Hecke abgegrenzt. Dieser vorgelagert befindet sich eine ca. 40 cm hohe Sockelmauer, Des Weiteren befinden sich im vorderen Bereich ein heckenumschlossener Privatgarten und der Müllplatz. Im Haus entsteht durch Entfallen der linken Erdgeschosswohnung ein in gleichem Material gepflasterter Hof, der 20 Fahrrädern bzw. Kinderwägen Platz bietet und außerdem eine Sitzbank und Briefkästen beherbergt.

Hinter dem Haus wird die Pflasterung bis zu den PKW-Stellplätzen weitergeführt. Gespiegelt zum vorderen Vorgarten befindet sich hier der zweite Privatgarten.
Im Nordwesten schließt ein gemeinschaftlicher Aufenthaltsbereich an, welcher auch eine Spielfläche beinhaltet. Hier werden eine Sandfläche mit kleinem Holzboot und im Rasen ein Bodentrampolin angeboten.
Abgesenkt entsteht unten ein weiterer Aufenthaltsbereich. Ein gedeckter Freisitz bietet Schatten und ist durch seine Pflasterung auch für Bestuhlung und Feiern der Hausgemeinschaft geeignet. Er wird als filigrane Stahlkonstruktion hergestellt und partiell berankt.

Ansonsten ist der 5m-Uferbereich nicht versiegelt, wodurch Überschwemmungen der Panke schnellstmöglich wieder versickern können. Ein Zaun grenzt das Grundstück vom öffentlichen Ufer ab, erhält aber den Ausblick zum Wasser. Dieser Zaun ist in der gleichen Optik wie die Pergola gehalten.
Das Wasser der Dachfläche kann unterirdisch in die Panke geleitet werden.

mehr lesen +

Planungsbüro

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Berlin

Mitarbeiter
Lioba Lissner, Luisa Balz

Weitere Planer
Architekten
Baufrösche - Architekten und Stadtplaner

Projektzeitraum
2016 - 2019

Größe
580 m2

Auftraggeber
Bauherr: Schrobsdorfer Projektentwicklung 10 GmbH

Adresse
Parkstraße 25
13187 Berlin