Städtische Kindertagesstätte Mendelssohnallee in Dresden Umgestaltung der Freianlagen auf der Straßenseite

Balancierstrecke © 2021 Marion Brod-Kilian

1 / 11

Balancierstrecke mit Holzsteg © 2021 Marion Brod-Kilian

2 / 11

Nestschaukel und Verbinder mit Rutsche und Treppe © 2021 Marion Brod-Kilian

3 / 11

Motoriktreppe hinter denkmalgerecht aufgearbeitetem Zaun © 2021 Marion Brod-Kilian

4 / 11

Motoriktreppe © 2021 Marion Brod-Kilian

5 / 11

Spielhügel © 2021 Marion Brod-Kilian

6 / 11

© 

7 / 11

Übersichtsplan © 2020 Marion Brod-Kilian

8 / 11

Entwurfsschnitte © 2020 Marion Brod-Kilian

9 / 11

© 

10 / 11

© 

11 / 11

Balancierstrecke © 2021 Marion Brod-Kilian

Balancierstrecke mit Holzsteg © 2021 Marion Brod-Kilian

Nestschaukel und Verbinder mit Rutsche und Treppe © 2021 Marion Brod-Kilian

Motoriktreppe hinter denkmalgerecht aufgearbeitetem Zaun © 2021 Marion Brod-Kilian

Motoriktreppe © 2021 Marion Brod-Kilian

Spielhügel © 2021 Marion Brod-Kilian

© 

Übersichtsplan © 2020 Marion Brod-Kilian

Entwurfsschnitte © 2020 Marion Brod-Kilian

© 

© 

Umgestaltung des straßenseitigen Spielbereichs entsprechend des pädagogischen Konzeptes, Verbindung mit den Spielbereichen der Hofseite (projektiert durch LA21 und realisiert im Jahr 2015) und verschiedensten Funktionsbereichen, unter Einbeziehung von Bestandsgeräten.
Eine durchgängige Rollerbahn aus hellem Asphalt verbindet den Spielbereich auf der Hofseite mit den neuen bandförmigen Spielraumabfolgen und endet am Eingangsbereich. Bodenschwellen aus Kopfsteinpflaster sorgen hierbei für die nötige Geschwindigkeitsdrosselung im Bereich von Gefahrenstellen. Entlang dieser Bahn reihen sich unterschiedlichste Spiel- und Bewegungsangebote, wie die schattige Balancierstrecke zwischen Sträuchern, der Kletterfelsen aus Sandstein, die Vogelnestschaukel, der Spielhügel mit verschiedensten Aufgängen und Kriechröhre (teilweise aus dem Altbestand) sowie eine vielseitig nutzbare Wasser-Matsch-Sand-Baustelle und ein Spielfeld mit Kunstrasenbelag .
Die Trennwirkung des erhöht liegenden Verbindungsbaues verschwindet mit Hilfe einer neuen Treppe mit breiter Rutsche, die für eine Verbindung der Kindergartengruppen sorgt.
Diese Angebote bilden einen Rahmen, der durch flexible und mobile Ergänzungen, wie die Bewegungsbaustelle, Slackline, Seile und Hängematte erweitert und verändert werden kann. Bestehende Großgehölze werden sorgfältig integriert, Versteckmöglichkeiten zugänglich gemacht, Durchblicke ermöglichst und Freiräume zur kreativen Aneignung und gestaltung offen gelassen.

mehr lesen +

Planungsbüro

LA21 Landschaftsarchitektur Dresden
Dresden

Mitarbeiter
Marion Brod-Kilian
Annett Quaß
Lara Homann

Projektzeitraum
2019 - 2021

Größe
1.100 m²

Auftraggeber
Landeshauptstadt Dresden
STESAD GmbH
Königsbrücker Straße 17
01099 Dresden

Adresse
Mendelssohnallee 27/29
01309 Dresden

Projekt auf Karte anzeigen