Rundroute Regionalpark Frankfurt

© 

1 / 5

© 

2 / 5

© 

3 / 5

© 

4 / 5

© 

5 / 5

© 

© 

© 

© 

© 

Die Planung, die Koordination und die Förderung des Regionalparks als Ganzes liegt seit 2005 in den Händen der Regionalpark Ballungsraum Rhein- Main GmbH. Sie sorgt für eine übergreifende Regionalparkplanung im Landschaftsplan und im Regionalen
Flächennutzungsplan des Regionalverband FrankfurtRheinMain. Als ein Teilprojekt wird die Radroute Regionalpark RheinMain beteiligte Gemeinden auf einer zusammenhängenden
Wegestrecke ringförmig um die Stadt Frankfurt miteinander verbinden. Als deutliches Erkennungsmerkmal erhält die Radroute ein eigenständiges Aussehen in Markierung und Ausstattung. Die Maßnahme wird in Abschnitten über mehrere Jahre hinweg umgesetzt.
Mit der Rundroute werden 35 Kommunen über die Landschaft miteinander verknüpft. Sie führt entlang von landwirtschaftlichen Flächen und Wald, durch FFH-Gebiete und intakte Kulturlandschaft, aber auch durch Orte und Gewerbegebiete oder verläuft parallel mit anderen Routen. Durch ein Muster, das – wo immer es möglich ist - direkt auf den Weg aufgebracht wird, lässt sich die Rundroute zukünftig von allen anderen Routen und
Wegen einfach unterscheiden. Die Grundlage der Gestaltung der Rundroute bildet die Markierung eines jeden vollen Kilometers auf dem 190 km langen Rundweg des Regionalparks RheinMain. Jedes Markierungselement trägt das Logo der Regionalpark
Rundroute in rot. Als Orientierungshilfe für den Nutzer erfolgt die Aufbringung der Markierungselemente immer am Wegesrand, sowohl innerorts als auch außerhalb. Richtungsänderungen werden mit einer dem Wegeverlauf folgenden Markierung gekennzeichnet.

mehr lesen +

Planungsbüro

GTL Michael Triebswetter
Kassel

Projektzeitraum
08/2015 - 2021

Bausumme
270.000 EUR

Adresse

60306 Frankfurt
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen