Ostseeviertel Gestaltung der Freianlagen in Plattenbauquartieren

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

1 / 6

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

2 / 6

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

3 / 6

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

4 / 6

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

5 / 6

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

6 / 6

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Im Rahmen des Stadtumbaus Ost wird das Ostseeviertel in Greifswald, ein Plattenbauviertel am östlichen Stadtrand, umfassend saniert und aufgewertet. Dazu gehört neben dem Um- und Rückbau sowie der Sanierung der Gebäude auch die Neugestaltung der Freiflächen. In den großzügigen Innenhöfen wurden Mietergärten realisiert, die jeweils von mehreren Mietparteien nutzbar sind. Daneben wurden allgemein zugängliche Bereiche gestaltet, die Nutzungen wie Kinderspiel, Wäschetrocknen, Aufenthalt im Freien etc. aufnehmen. Die vorgefundenen Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Wohnblöcken wurden gestalterisch aufgenommen und mittels Terrassen thematisiert. Die Hauseingänge wurden in Abstimmung mit den Hochbauarchitekten geplant. Müllbehälter, Fahrradständer, Rampen und Treppen sind in individuell angefertigten Mauerskulpturen integriert. C4 wurde mit dem Deutschen Bauherrenpreis 2007 ausgezeichnet.

mehr lesen +

Planungsbüro

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Berlin

Weitere Planungsbeteiligte
ST raum a., lüling rau Architekten, KDB Architekten

Projektzeitraum
2009

Größe
31.500 qm

Bausumme
C4: ca. 1,1 Mio € brutto II B4: ca. 960.000 € brutto II C3: ca. 140.000 € brutto

Auftraggeber
Bauherr: Hansestadt Greifswald und WGG Greifswald

Adresse

17493 Greifswald

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Grünkonzepte für Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiete