KULT Kulturcampus Sanierung und Neugestaltung der Freianlagen der KULT Schule

Vorentwurfs Lageplan ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

1 / 5

Vorentwurfsvariante 1 - organischen Formen ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

2 / 5

Vorentwurfsvariante 2 - ''Splashes'' ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

3 / 5

Schnitte mit unterschiedlichen Geländehöhen ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

4 / 5

Skizzen mit ersten Ideen wie z.B. die geforderten Parkplätze oder die Ausbildung der Grenze zum Nachbarn ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

5 / 5

Vorentwurfs Lageplan ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Vorentwurfsvariante 1 - organischen Formen ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Vorentwurfsvariante 2 - ''Splashes'' ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Schnitte mit unterschiedlichen Geländehöhen ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Skizzen mit ersten Ideen wie z.B. die geforderten Parkplätze oder die Ausbildung der Grenze zum Nachbarn ©  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB

Die KULT Schule, eine ehemalige Schule, ist seit einigen Jahren ein Kulturzentrum, in dem verschiedenen kulturelle Organisationen, eine Kitaeinrichtung, eine Fahrradwerkstatt und ein Jugendzentrum vertreten sind. Das Bestandsgebäude wird derzeit saniert.Das Kulturzentrum wird von einer neuen Grundschule inkl. Außenanlagen und einer neuen Sporthalle umgeben.

Die Gestaltung der Freianlagen soll einen einheitlichen Raum für das vielfältige Angebot der KULT Schule bieten und gleichzeitig der vielseitigen Kreativität und den verschiedenen Nutzungen gerecht werden. Insgesamt gliedert sich der Außenraum in vier Bereich auf. Im Westen befinden sich die Haupteingangsbereiche der Schule und der Kita, im Süden der Vorplatz angegliedert an die Sewanstraße, im Osten der Innenhof mit dem Kitafreiflächen und im Südosten der Außenraum des Jugendclubs.

Die gewählte organische Formensprache der Flächen im Außenraum, die das Gebäude umfließen, bildet einen Kontrast zur Geradlinigkeit des Gebäudes. So kann das neusanierte Gebäude und der neuangelegte Außenraum jeweils für sich in ihrer Gestaltung bestehen.

In die organische Gestaltung fügen sich verschiedene ‚Aktivbänder‘ ein, welche Bewegungsflächen, Bänke, Fahrradstellplätze, PKW-Stellplätzen integrieren. Die Grünflächen und grünen Platzinseln dienen der klimatischen wie gestalterischen Aufwertung und werden gleichzeitig als Entwässerungsflächen genutzt.

mehr lesen +

Planungsbüro

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Berlin

Mitarbeiter
Heidrun Fehr, Ariane Freund

Weitere Planungsbeteiligte
BA Lichtenberg FB Hochbau und FB TGA

Projektzeitraum
2021

Größe
ca. 6300 qm

Bausumme
1,45 Mio € brutto

Auftraggeber
BA Lichtenberg Jugendamt, vertreten über das Grünflächenamt

Adresse
Sewanstraße
10319 Berlin

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Spielplätze, u.a. an Kitas und Schulen