Landschaftspark München-Riem Ein Park ohne Grenzen

© Alexander Laurenzo

1 / 10

© Alexander Laurenzo

2 / 10

© Alexander Laurenzo

3 / 10

© Alexander Laurenzo

4 / 10

© Alexander Laurenzo

5 / 10

© Alexander Laurenzo

6 / 10

© Alexander Laurenzo

7 / 10

© Alexander Laurenzo

8 / 10

© Alexander Laurenzo

9 / 10

© 

10 / 10

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© Alexander Laurenzo

© 

Der Landschaftspark Riem wurde 2005 mit dem Ersten Preis im Wettbewerb Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005 ausgezeichnet und war im selben Jahr Austragungsort der Bundesgartenschau.


Erster PreisDeutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005

Juryurteil: Die Transformation des alten Flughafenareals München-Riem zu einem modernen Dienstleistungs- und Wohnungsstandort mit höchstem Anspruch an die öffentlichen Räume ermöglichte einen Wettbewerb für den Landschaftskorridor zwischen den Baufeldern und dem landschaftlich geprägten Umland. Für das 200 Hektar große Areal gewann das Konzept der Verfasser „Ein Park ohne Grenzen“, das in fast zehnjähriger Planungs- und Bauzeit en détail und mit größter Sorgfalt realisiert wurde.

Das stringente Entwurfskonzept der Waldmassive in der Weite des Raumes setzt eine unverwechselbare Signifikanz für den Ort und Maßstäbe für einen zeitgemäßen, innovativen Umgang mit diesem Landschaftsraum. Gleichzeitig lässt sich eine Nutzerfreundlichkeit erkennen.

Jedes der reduziert eingesetzten Gestaltungsmittel wie die Wahl der Vegetation und der Materialität, die bestehende Diagonale, die Topografie sowie die Farbe bis hin zu artifiziellen Setzungen lassen ein poetisch anmutendes Gesamtkonzept erkennen, was dem Ort ein außerordentlich einzigartiges Ambiente und eine positive Ausstrahlung verleiht. Der Park schafft eine Identität stiftende Unverwechselbarkeit des Ortes und leistet einen neuen vorbildlichen Beitrag zum Thema Park und zeitgenössische Gartenkunst.

mehr lesen +

Informationen auf externen Webseiten

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005

Planungsbüro

Latitude Nord
Gilles Vexlard, Laurence Vacherot

Weitere Planer
Fachplanungen:
LUZ Landschaftsarchitekten München, Stahr-Haberland Landschaftsarchitekten München

Projektzeitraum
1999 - 2005

Größe
200 ha

Auftraggeber
Landeshauptstadt München, vertreten durch MRG Maßnahmenträger München-Riem GmbH

Adresse

München

Projekt auf Karte anzeigen

Preise & Auszeichnungen
Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005
Erster Preis

Projekttyp
Gartenschauen
Tourismusentwicklung und Erholungsplanung