Alter Flugplatz Kalbach / Bonames Konversion des ehemaligen Hubschrauberlandeplatzes Maurice Rose Airfield

Besucher © 2012 Kai Spurling GTL

1 / 1

Besucher © 2012 Kai Spurling GTL

Das Projekt eröffnet vielschichtige Relationen vom realen zum erlebten Raum. Die Gleichzeitigkeit von räumlich konkret studierbarer Naturentwicklung und dem dynamisch prozesshaftem Erlebnis von Landschaften an einem Ort ist für uns eine der spannendsten Beobachtungen, die am Alten Flugplatz zu machen sind. Die Stadt Frankfurt unterstützt bis heute zahlreiche Veranstaltungen und Feste auf dem Alten Flugplatz. „Landschaftslotsen“ beantworten Fragen zu Naturentwicklung und Nutzung, eine umfangreiche Homepage zum Park steht im Netz. Verschiedene Werkstätten, Towercafé und Grüne Klassenzimmer nutzen die erhaltenen Flughafengebäude und initiieren eine aktive Nutzung des Parks, Kindergärten und Schulen erschließen die Flächen als Naturlabor.


Erster PreisDeutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005

Juryurteil: Die Verfasser interpretieren den bis 1992 genutzten ehemaligen Flughafen der US-Armee in einer eigenen Art und Weise und schaffen einen Grünraum für Freizeit und Erholung als Bestandteil des „GrünGürtel“ der Stadt Frankfurt/Main.

Mit offensichtlich überschaubarem finanziellen Aufwand wurde neben großen Asphaltflächen, die aufgebrochen und entsorgt wurden, der weitaus überwiegende Teil der ehemaligen versiegelten Flächen in unterschiedliche Schollen und Körnungen fraktioniert und vor Ort belassen. Sie wurden als wichtige Gestaltungsmittel in die Planung integriert. Es entstanden Schollenfelder, modellierter Betonabbruch sowie Sukzessions-Beobachtungsfelder. Es ergeben sich auf eine unspektakuläre Weise unterschiedlichste Strukturen, die sich durch die Aneignung der Bevölkerung und durch sonstige Einflüsse unterschiedlich entwickeln und vor allem verändern werden.

Die Gestaltungs- und Nutzungsintensität nimmt vom direkten Gebäudeumgriff bis hin zu den Übergängen in die Landschaft kontinuierlich ab. Die Verfasser schaffen durch Initialmaßnahmen und einfache Mittel einen vielfältig nutzbaren Landschaftsraum, auf dessen Entwicklung man gespannt sein darf.

mehr lesen +

Informationen auf externen Webseiten

Projektseite auf der GTL-Homepage

Stadt Frankfurt am Main

Planungsbüro

GTL Michael Triebswetter
Kassel

Mitarbeiter
Markus Gnüchtel
Roland Nagies
Klaus W. Rose

Projektzeitraum
2003 - 2004

Größe
7,7 ha

Bausumme
ca. 0,9 Mio €

Auftraggeber
Stadt Frankfurt am Main
Grünflächenamt
Mörfelder Landstr. 6
60598 Frankfurt/ Main

Adresse
Am Burghof 55
60437 Frankfurt am Main
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Preise & Auszeichnungen
Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005
Erster Preis

Projekttyp
Parkanlagen und Grünflächen