Sorpepromenade Sundern-Langscheid Umgestaltung der Uferpromenade Sorpesee und Umbau der L687

Luftbild © B.S.L.

1 / 9

Blick zum Damm © Miquel Tres

2 / 9

Sorpegärten © B.S.L.

3 / 9

Yachthafen © Miquel Tres

4 / 9

Blütenkaskade © B.S.L.

5 / 9

Uferpromenade © Miquel Tres

6 / 9

Wassertreppe © Miquel Tres

7 / 9

Wassertreppe © B.S.L.

8 / 9

Seeblick © Miquel Tres

9 / 9

Luftbild © B.S.L.

Blick zum Damm © Miquel Tres

Sorpegärten © B.S.L.

Yachthafen © Miquel Tres

Blütenkaskade © B.S.L.

Uferpromenade © Miquel Tres

Wassertreppe © Miquel Tres

Wassertreppe © B.S.L.

Seeblick © Miquel Tres

Der Sorpesee in Sundern-Langscheid ist traditionell ein wichtiges touristisches Ziel im Sauerland. Zur Sicherung und Steigerung seiner Attraktivität wurde auf einer Länge von zwischen dem Sorpedamm und dem Kurpark auf einer Länge von etwa 500 m der öffentliche Raum grundlegend neu strukturiert.

Voraussetzung war der Umbau der L 687 einschl. neuer Trassenführung. Durch die Anlage der Sorpegärten, vielfältiger Spiel- und Bewegungsangebote für alle Generationen, bespielbare Brunnenanlagen und eine Veranstaltungsbühne mit Amphitheater ist eine zeitgemäße Freizeiteinrichtung entstanden.

Das gesamte Gelände ist trotz Höhendifferenzen von bis zu 12,00 m barrierefrei erschlossen.

Arbeitsgemeinschaft:
B.S.L. Landschaftsarchitekten, Soest/Duisburg, (Freianlagen)
FHD Bauplan GmbH, Finger und Partner, Sundern, (Verkehrsplanung)

mehr lesen +

Planungsbüro

B.S.L. Landschaftsarchitekten
Soest

Projektzeitraum
2007 - 2009

Größe
1,8/2,6 Hektar

Auftraggeber
Stadt Sundern

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Parkanlagen und Grünflächen
Plätze, Promenaden, Fußgängerzonen
Verkehrsanlagen
Tourismusentwicklung und Erholungsplanung