Parklandschaftlicher Garten ein Wochenendgrundstück wird zum dauerhaften Wohnsitz

Parklandschaftlicher Garten 01 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

1 / 10

Parklandschaftlicher Garten 02 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

2 / 10

Parklandschaftlicher Garten 03 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

3 / 10

Parklandschaftlicher Garten 04 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

4 / 10

Parklandschaftlicher Garten 05 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

5 / 10

Parklandschaftlicher Garten 06 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

6 / 10

Parklandschaftlicher Garten 07 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

7 / 10

Parklandschaftlicher Garten 08 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

8 / 10

Parklandschaftlicher Garten 09 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

9 / 10

Parklandschaftlicher Garten 10 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

10 / 10

Parklandschaftlicher Garten 01 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 02 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 03 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 04 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 05 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 06 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 07 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 08 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 09 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Parklandschaftlicher Garten 10 © 2011 Martin Schmidt Büro Hink Landschaftsarchitektur

Verzahnung von Natur und Wohnen
Leben im Freien
Sommerfrische Parklandschaft


Ein Anbau ergänzt das Raumangebot des ehemaligen Ferienhauses und bietet jetzt auch ausreichend Platz für Kinder- und Enkelbesuche. Die Verwendung von Großpflastersteinen verzahnt die offenen Wiesenbereiche mit dem Umfeld des Gebäudes. Gleichzeitig sind die Steine Wärmespeicher an einem Ort, der durch seine Lage besonders abends rasch abkühlt. Rasenstufen führen in die parklandschaftliche Umgebung. Abnehmende Stufenhöhen erleichtern den Aufstieg.

Leistungen
Entwurf

Gebäudearchitektur
Christof Sailer Architekten, Heilbronn

mehr lesen +

Planungsbüro

Büro Hink Landschaftsarchitektur GmbH
Schwaigern (weiterer Standort Sindelfingen)

Projektzeitraum
1999

Größe
1200 m²

Auftraggeber
Privat

Adresse

Umgebung Mainhardt
Deutschland

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Hausgärten