Windpark Ovelgönne

Grundfläche WEA in Vorbereitung © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

1 / 9

Drohnenaufnahme während der Vorbereitung zum Aufbau © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

2 / 9

Die Kapsel wird zusammengesetzt © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

3 / 9

Kapsel noch am Boden © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

4 / 9

Der Aufbau beginnt © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

5 / 9

Der Aufbau schreitet voran © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

6 / 9

Rotormontage © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

7 / 9

Rotor steht © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

8 / 9

Windpark Ovelgönne © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

9 / 9

Grundfläche WEA in Vorbereitung © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Drohnenaufnahme während der Vorbereitung zum Aufbau © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Die Kapsel wird zusammengesetzt © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Kapsel noch am Boden © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Der Aufbau beginnt © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Der Aufbau schreitet voran © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Rotormontage © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Rotor steht © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Windpark Ovelgönne © 2018 Planungsgruppe Grün GmbH

Die Windpark Ovelgönne Betriebs GmbH & Co. KG nahm in 2018 einen Windpark mit 12 Windenergieanlagen mit einer Höhe von ca. 200 m in Betrieb.
Im Vorfeld erarbeitete die Planungsgruppe Grün für das Verfahren nach BImSchG den Landschaftspflegerischen
Begleitplan, den Artenschutz-Fachbeitrag sowie die Umweltverträglichkeitsstudie. PGG führte darüber hinaus die Umweltbaubegleitung und das Fledermausmonitoring durch.
Zur Erarbeitung naturschutzfachlichen Unterlagen (Landschaftspflegerischer Begleitplan, Artenschutz-
Fachbeitrag und Umweltverträglichkeitsstudie) für das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren waren im Vorfeld Erfassungen der Brutvögel, der Rastvögel und
der Fledermäuse erforderlich, welche ebenfalls in den Jahren 2010-2015 durch unser Büro vorgenommen wurden. Zur Kompensation des Eingriffs in Lebensräume von Kiebitz und
Rotschenkel sowie des Habitatverlustes für rastende Limikolen und Gänse wurden durch PGG Maßnahmen am Gewässersystem zur Schaffung hoher Wasserstände erarbeitet. Um Beeinträchtigungen im Zuge der Baumaßnahmen ausschließen zu können, wurde eine Umweltbaubegleitung durchgeführt.
Für den Windpark musste zudem ein separates Umspannwerk in der Nähe der Ortslage Ovelgönne errichtet werden. Dafür wurden die Eingriffsermittlung und Kompensationsflächenplanung erarbeitet.
Nach Errichtung der WEA beauftragte die Windpark Ovelgönne Betriebs GmbH & Co. KG die Planungsgruppe Grün abschließend mit dem erforderlichen Fledermausmonitoring.

mehr lesen +

Planungsbüro

Planungsgruppe Grün
Bremen

Projektzeitraum
2015 - 2018

Größe
ca. 176 ha, 12 WEA

Auftraggeber
Windpark Ovelgönne Betriebs GmbH & Co. KG

Projekt auf Karte anzeigen

Projekttyp
Biotopverbund- und Artenschutzkonzepte
Landschaftspläne, Landschaftsrahmenpläne, Fachbeiträge
Umweltbaubegleitung
UVS, LBP, LAP, sAP, FFH-VP
Eingriffsregelung und Kompensation